Bewertungen zu Professor Layton - Das Vermächtnis von Aslant

88

68 Bewertungen

91 - 99
(46)
81 - 90
(15)
71 - 80
(2)
51 - 70
(0)
1 - 50
(5)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.5
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6


Jetzt eigene Meinung abgeben 3 Meinungen Insgesamt

Von : Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant ist das letzte Spiel der Layton-Reihe und das Ende der zweiten Trilogie.
Das Spiel hat 165 Rätsel und 365+20 Rätsel des Tages. Damit kann man dieses Spiel ein ganzes Jahr lang genießen.

Außerdem wurde auch die Grafik überarbeitet. Somit sehen die Charaktere nun realistischer aus,das 3D wurde auch verbessert und man sieht an den Orten schönere Animationen (z.B. sieht man in London auch im Hintergrund die berühmten roten Doppeldecker vorbeifahren)

Relativ schnell bemerkt man, dass die Story es sehr in sich hat, denn im Finale des Spieles lief mir die eine oder andere Träne die Wange runter. Nachdem man dann den Teil in der verschneiten Stadt Snøborg, der Großstadt London und dem Greymoor hinter sich hat, kann man sich nun zwischen 6 Orten entscheiden, wohin man gehen möchte. Diese Orte sind liebevoll ausgearbeitet und haben auch schöne individuelle Stories, während man selbst aber das selbe Ziel an allen Orten verfolgt.

Dieses Spiel bezieht sich auf Geschehnisse von den beiden Vorgänger "der Ruf des Phantoms" und "die Maske der Wunders". Daher empfehle ich die beiden Spiele gespielt zu haben oder zumindest zu kennen bevor man dieses Spiel spielt.

Wenn man ein Fan der Serie ist, oder einfach nur Spaß am Rätseln hat, dann muss dieses Spiel einfach gekauft werden!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Ist diese Meinung hilfreich?

80

palex00

Von (3): Wozu du dir dieses Spiel holen solltest, obwohl die letzten beiden Spiele der Reihe nicht so gut waren?
Weil dieses Spiel alles vergessen macht!

Neben den Unmengen an neuen Rätseln (Mehr als 500 + Rätsel des Tages!) ist auch die Grafik leicht verändert worden. (Nur einige merken es)
Theoretisch ist sie wie im Vorgänger, allerdings ist sie nun menschlicher, das 3D wurde besser ausgearbeitet und nun sind sie wieder mit Hingabe und Liebe gezeichnet, sowie vertont und charakterisiert worden.

Des Weiteren merkt man schon recht am Anfang, dass die Story es... nun ja. In sich hat.
Wer im 3. Teil schon die Casino-Szene mit den Waffen toll und gewagt fand, hat hier so richtig Spaß, da eine geheime Organisation diese dauernd verwendet.
(Wie einfach so ein Schwenk nach rechts gemacht wird und der eine seine Knarre zückt, finde ich einfach nur umwerfend!)

Weiterhin zur Story:
Jetzt fängt Nintendo auch damit an, dass man selbst entscheiden kann, wo man als erstes hingeht. So kann man, nachdem man die Abenteuer in London/Snoborg und Greymoore abgeschlossen hat mit der Bostonius an 6 verschiedene Orte reisen, welche jedes für sich sehr schön designet, sehr schön charakterisiert und sehr schön animiert (Jawohl! Ihr hört richtig. Einfach huscht eine Ratte oder so übers Bild...) wurde.

Zu der Graphik:
Mit Pokémon X/Y haben sie schon in der Grafik einen Volltreffer gelandet. Dies wiederholte sich in Pr. Layon und das Vermächtnis von Aslant ebenfalls!
Es besitzt nicht nur sehr detailreiche und atmosphärische Kulissen, sondern auch das Charakterdesign und das "Evendesign" (= Ein Baum raschelt, ein Käfer knabbert an einer Pflanze und all die schönen Sachen ^^) ist sehr gelungen!

Nun... zum traurigstem Fakt:
Dies ist vorerst das letzte Spiel der Layon-Reihe...
Ich persönlich hoffe ja auf einen "Fire Emblem: Awakening-Effekt". Das heißt, dass der neueste Teil so gut ist und so gute Verkaufszahlen erreicht, dass sie doch noch einen nächsten machen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Ist diese Meinung hilfreich?

Von (13): "Professor Layton und das Vermächtnis der Aslant" verdient mindestens so viel Ruhm wie bereits seine Vorgänger. Jeder einzelne positive Aspekt, den die gesamte Layton-Reihe bisher hervorgebracht hat, wird in diesem Spiel aufgefasst, wenn nicht sogar vervielfacht.
Die Descole-Trilogie wird mit mehreren Überraschungen, die mir selbst mehr als einmal das Wasser in die Augen trieben, abgeschlossen; viele Geheimnisse, die vor allem im "Ruf des Phantoms" oder der "Wundermaske" aufgestellt wurden, werden aufgedeckt. Macht euch auf jeden Fall darauf gefasst, von der einen oder anderen Aufdeckung erschreckt zu werden! Außerdem würde ich davon abraten, den offiziellen Trailer zum Spiel anzuschauen, da er wirklich einen gnadenlosen Spoiler für euch bereit hält...
Das Rätselsystem wurde selbstverständlich komplett aus dem Vorgänger übernommen; die Rätsel selbst warten mit einigen neuen Auffrischungen auf euch. Auch das Rätsel des Tages lässt euch das Spiel um ein gesamtes Jahr länger spielen.
Ein interessantes neues Feature, das leider sein Potential nicht überall vollständig entfalten kann, ist die Möglichkeit der "Schatzsuche per StreetPass". Neben Rätseln, Kuriositäten und Hinweismünzen findet man nun auch Gegenstände beim Erkunden. Man erstellt Sets aus je drei dieser Gegenstände und wartet darauf, dass sich der 3DS per StreetPass mit anderen Konsolen verbindet. Der Besitzer dieser zweiten Konsole muss nun diese drei Gegenstände im Spiel suchen - und erhält Preispunkte, die er gegen einige hübsche Kleinigkeiten eintauschen kann. Cleverer Gedanke, nur leider besitzt die StreetPass-Funktion in Deutschland nicht annähernd denselben Wert wie in Ländern wie Japan...
Allgemein rate ich jedem Spieler, der etwas auf seine Logikfähigkeiten gibt und/oder schon vorher eine Zuneigung gegenüber der Layton-Reihe verspürte:
Kauft euch um Himmels willen dieses Spiel! Für Einsteiger der Layton-Reihe: Spielt lieber erst den Rest der Trilogie, um die Spielfreude zu maximieren.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Ist diese Meinung hilfreich?

Jetzt eigene Meinung abgeben

Was meinst du? Bewerte Layton - Vermächtnis von Aslant jetzt!

Leser-Wertung: 88 %
68 Bewertungen Bewertungen anzeigen

Layton - Vermächtnis von Aslant

Professor Layton - Das Vermächtnis von Aslant spieletipps meint: Professor Layton verabschiedet sich und bietet euch eine spannende Geschichte mit kniffligen Rätseln. Frischer Wind hätte ihm aber nicht geschadet. Artikel lesen
Spieletipps-Award86

Spielesammlung

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Layton - Vermächtnis von Aslant in den Charts

Layton - Vermächtnis von Aslant (Übersicht)