Test Bards Tale - Seite 4

Meinung von Daniel Frick

"The Bard's Tale" kann mit Sicherheit eines für sich in Anspruch nehmen: Noch nie hat ein Computerspiel ein Genre besser, umfangreicher und treffsicherer durch den Kakao gezogen. Weder Prinzessinnen noch Monster oder sogar der Erzähler selbst ist vor dem Barden sicher, wenn der seinen Spott ausleert. Da können selbst bewährte Anti-Helden nicht mithalten und Zwerchfellattacken sind garantiert. Leider trumpft das eigentliche Spiel nicht so sehr, auch wenn einige nette Ideen wie die magischen Lieder oder das vereinfachte Inventar verwirklicht wurden. Dem entgegen stehen Schwächen bei der Steuerung, der Grafik, der Kameraführung und dem Abwechslungsreichtum bei den Gegnern. Wäre der tolle Humor nicht, würde die Motivationskurve sehr schnell nach unten sacken. Dieser ist aber zugegebener Massen unübertroffen vom feinsten. Vorausgesetzt, man kann mit schrägem Humor grundsätzlich etwas anfangen, trennt diese Tatsache das Spiel von der Mittelmäßigkeit.

82

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Shiness - The Lightning Kingdom: Der schöne Schein trügt

Shiness - The Lightning Kingdom: Der schöne Schein trügt

Eine malerische Idylle aus saftigen Wiesen, herumtollenden Schweinehörnchen und klaren Bächen - dieser Frieden (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Perception: Neuer Trailer mit Erscheinungstermin veröffentlicht

Perception: Neuer Trailer mit Erscheinungstermin veröffentlicht

Für das Horror-Spiel Perception von Entwicklerstudio Deep End Games ist ein neuer Trailer erschienen, der nicht nu (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Bards Tale (Übersicht)