Test NHL 2002 - Seite 3

Das Album der SammelkartenDas Album der Sammelkarten

Fantastische Präsentation

Schon die 2001er Version war und ist ein grafisches Highlight und darum wird es kaum jemanden verwundern, dass grafisch gesehen sich bei "NHL 2002" fast nichts getan hat. Die neue Version gleicht der alten wie ein Ei dem anderen, was aber nicht heißt, dass das ganze schlecht aussieht. Ganz im Gegenteil, das Spiel sieht einfach phänomenal gut aus. Allerdings haben die Entwickler von EA-Sports die Präsentation vor und vor allem während des Spiels kräftig ausgebaut. In der sogenannten "EA Game Story" werden spektakuläre Aktionen wie Glanzparaden des Goalies, gelungene Bodychecks oder erstklassige Tore in verschiedenen Kameraperspektiven geradezu zelebriert. Das verbessert die ohnehin schon hochgradige Atmosphäre der Serie ungeheuerlich und sieht zudem einfach gigantisch aus. Ebenfalls neu ist, dass dabei ein Teil des Bitmap-Publikums kurzfristig einen Polygon-Anzug verpasst bekommt und lautstark gestikulierend seinen Beifall oder Unmut kundtut.

TorjubelTorjubel

Eine kleine Sensation

Der größte Schwachpunkt der bisherigen "NHL"-Serie war die schlechte Vertonung der deutschen Versionen, die durchweg lahm und geradezu schlecht war. Mit "NHL 2002" hat sich das nun endlich geändert. Dank dem gut aufgelegten Kommentatoren-Duo Michael Leopold und Rick Amann (von DSF und Premiere World) kann "NHL 2002" nun endlich auch in diesem Punkt überzeugen. Wenn Co-Kommentator Amann mit seinem unvergleichlichen kanadischen Akzent loslegt sind Lacher vor dem Monitor garantiert. Auch die sonstige Sound-Kulisse ist deutlich besser ausgefallen als im Vorjahr: Grölende Zuschauer, rockige Musik zwischen den Spielunterbrechungen tragen viel zur einzigartigen Stadionatmosphäre bei. An der exzellenten Bedienung wurde nichts geändert, das war aber auch nicht nötig, da diese sowieso schon seit jeher fast perfekt war und ist.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Shiness - The Lightning Kingdom: Der schöne Schein trügt

Shiness - The Lightning Kingdom: Der schöne Schein trügt

Eine malerische Idylle aus saftigen Wiesen, herumtollenden Schweinehörnchen und klaren Bächen - dieser Frieden (...) mehr

Weitere Artikel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

NHL 2002 (Übersicht)