Test Driver 3

von Clemens Eisenberger (14. Juli 2004)

Mit mehr als 12 Millionen verkauften Exemplaren gehört die "Driver"-Serie zu den erfolgreichsten Spieleserien aller Zeiten. Jetzt präsentiert Atari die langerwartete Fortsetzung und das Action-Highlight des Jahres: "DRIV3R"! - So die offizielle Ankündigung des Spiels. Inwieweit diese wirklich zutrifft, lest ihr in unserem Test.

Tanner beim Bowlen - Immer hat er die falschen Kugeln mitTanner beim Bowlen - Immer hat er die falschen Kugeln mit

Was ist los bei Driv3r?

Anders als in "GTA" dürft ihr euch nicht frei in den Städten der Spielwelt vergnügen, sondern werdet von Mission zu Mission bugsiert. Im Großen und Ganzen besteht das Spiel aus zwei verschiedenen Auftragsvarianten: Lauf- und Fahrmissionen. Die Fahrabschnitte sind sehr abwechslungsreich und machen viel Spaß - außer ihr müsst vor Ablauf einer Zeit am Zielort sein. Diese Timer sind meistens sehr streng und dulden nicht einen einzigen Fehler. Das ist bei der Fahrt durch eine ganze Stadt manchmal leider etwas frustrierend. Abwechslung hat man dafür aber genug. Man muss Verfolgungsjagden meistern (sowohl als Jäger als auch als Gejagter), einfach nur von A nach B fahren, oder etwas zerstören. Immer unten rechts im Bild befindet sich eine Karte, die euren Undercover-Alltag doch deutlich erleichtert. Etwa ein Drittel der Spielzeit befindet ihr euch außerhalb eines fahrbaren Untersatzes. Die Fußmissionen gehören leider zum Schlechtesten, was ich seit langem gespielt habe. Die Steuerung ist okay, aber in hektischen Situationen völlig unpraktisch. Die automatische Zielhilfe hilft euch in diesem Spiel wirklich nichts, da ihr dadurch meist Gegner nicht trefft, die hinter Objekten stehen. Auch kann es passieren, dass ihr plötzlich von mehreren Seiten beschossen werdet, ohne überhaupt zu wissen, warum. Bevor man das herausgefunden hat, ist man dann meist schon tot. Dadurch verkommen die Fußmissionen zu einer einzigen leidigen Trial and Error Passage, die für mehr Frust als Lust sorgt. Die Story wird euch durch zwei Arten von Zwischensequenzen erzählt. Zum einen sind da die gerenderten Szenen, die wirklich gut aussehen, zum anderen gibt es auch Sequenzen in Spielgrafik, die so gut inszeniert sind, wie ein italienischer Horrorfilm der späten 60er Jahre - echt schockierend!!

What shall we do with a drunken sailor...What shall we do with a drunken sailor...

Was kann ich denn so alles machen?

Das Herzstück des Spiels ist der Undercover-Modus. Man kann aber auch an einfachen Rennen teilnehmen, oder Städte nach Lust und Laune durchfahren und dort "GTA"-Typisches Chaos anrichten. Aber auch das macht deutlich weniger Spaß als im Genreprimus. Im Undercover-Modus gibt es auch noch zwei nette Features: Zu einen die Thrill Cam, die einem das Geschehen etwas spektakulärer präsentiert. Dabei ist die Kontrolle von Tanner aber noch schwerer als im normalen Modus, daher würde ich diese (zugegeben witzige) Kameraperspektive nur Profispielern empfehlen. Ebenfalls in diesem Modus gibt es nach jeder Mission die Möglichkeit 'Filmregisseur' zu spielen. Dabei kann man die Mission bearbeiten, und in der bearbeiteten Fassung dann auf der Memory Card speichern. Aber auch dieses Feature hat so seine Macken: Es werden lediglich die ersten 5 Minuten der Mission zur Bearbeitung freigegeben, auch ist die Bedienung des Features sehr gewöhnungsbedürftig.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Uncharted - The Lost Legacy: Naughty Dog stellt große Erweiterung vor

Uncharted - The Lost Legacy: Naughty Dog stellt große Erweiterung vor

Während der am Samstag mit einem Live-Stream gestarteten Veranstaltung "PlayStation Experience" hat das Entwickler (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Driver 3 (Übersicht)