Test War Commander

von Frank Hinken (13. Dezember 2001)

Die Softwareschmiede CDV hat sich mit Produkten wie dem "Panzergeneral" oder "Sudden Strike" einen guten Namen in der Branche der Echtzeit-Strategiespiele gemacht. Die Artikel standen für herausfordernde strategische Missionen und einen langen Spielspaß durch abwechslungsreiche Einsätze. Ob das neue Spiel von CDV "War Commander" an diese Erfolge anknüpfen kann, lest ihr in unserem Review.

Nachtmission im Schatten des alten LeuchtturmsNachtmission im Schatten des alten Leuchtturms

Die Invasion der Alliierten

Die Stunde Null schlug zwischen dem 6. und 7. Juni 1944: D-Day, die Landung der Alliierten in der Normandie und die Vorbereitung zum direkten Angriff auf Deutschland. Eine der gewaltigsten alliierten Feldzüge mit Ziel Berlin und der Kapitulation Hitlers wurde auf den Weg gebracht. Mitten unter ihnen das 2. US Ranger Bataillon, welches berüchtigt dafür war, besondere Spezialaufgaben auszuführen, welche für die normale Truppe unmöglich zu lösen waren. Als diese Truppe nun am 6. Juni 1944 am Strand von Caen landet, bekommst du als Anführer der Rangers deinen ersten Auftrag.

Bau einer Radarstation beim alten FlugfeldBau einer Radarstation beim alten Flugfeld

Wo ist das Tutorial?

In "War Commander" stehen dir zwei Kampagnen mit jeweils 18 Missionen zur Verfügung. Die Kampagnen unterscheiden sich lediglich vom Auftrag her. Ort und Zeit sind fast identisch, denn beide Kampagnen spielen am Strand von Caen. Nachdem du dich für eine der beiden Feldzüge entschieden hast, wirst du nach einem kurzen Briefing an den Strand befördert, und deine Leute warten auf dein Kommando. Leider gibt es bei "War Commander" keine Einführungsmission oder ein Tutorial, in dem du dich mit deinen Truppen vertraut machen könntest. Somit stehst du vor der undankbaren Aufgabe, deine Leute durch den ersten großen Kugelhagel ohne große Verluste zu lotsen. Denn dir stehen nur die Leute zur Verfügung, die Anfangs unter dein Kommando gestellt worden sind. Und das sind nicht viele - gerade mal 40 Einheiten hören maximal auf dein Wort. Der kleinste Fehler dezimiert deine Truppe empfindlich, und das Missionsziel rückt in weite Ferne.

Weiter mit: Test War Commander - Seite 2

Kommentare anzeigen

Nintendo: Vergangenheit ist Zukunft

Nintendo: Vergangenheit ist Zukunft

Im Frankfurter Europa-Hauptquartier von Nintendo fand kürzlich eine Nachfolgeveranstaltung zur E3 2017 statt. (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

AMD Ryzen: Erheblich mehr FPS in Rise of the Tomb Raider

AMD Ryzen: Erheblich mehr FPS in Rise of the Tomb Raider

Lange Zeit bildete AMD das Schlusslicht auf dem CPU-Markt, doch mit Ryzen konnte der Chip-Gigant wieder massiv aufholen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

War Commander (Übersicht)