Test Shin Megami Tensei Lucifer´s Call

von Florian Funk (17. Juli 2005)

Normalerweise ist es in Rollenspielen eure Aufgabe, den drohenden Weltuntergang zu verhindern. In "Shin Megami Tensei" hingegen ist die Welt bereits untergegangen, und ihr mittendrin als frisch geborener Halb-Dämon der es mit dem Teufel höchstpersönlich aufnehmen will. Wenn das mal keine Abwechslung verspricht. Doch reicht allein das abgedrehte Spieldesign aus um einen Award zu ergattern?

Die Grafik und Effekte sind sehr schön anzusehen.Die Grafik und Effekte sind sehr schön anzusehen.

Apokalypse now!

Den Krankenbesuch bei ihrer Klassenlehrerin hätten sich unser namenloser Held und seine beiden Schulkameraden sicher anders vorgestellt. Statt einem lustigen Kaffeekränzchen gibt's nämlich nur die Apokalypse zum Stollen. Immerhin haben wir Glück im Unglück, denn unser Held überlebt nicht nur den Untergang Tokio's, sondern ist auch gleich noch mit einer ganzen Reihe neuer Fähigkeiten ausgestattet und somit ein waschechter Halbdämon. Die meiste Zeit in "Shin Megami Tensei" verbringt ihr somit in dem von Dämonen besiedelten Tokio nach dem Untergang, wo ihr euch durch düstere Gebäudekomplexe, finstere Kanalisationen und andere abgedrehte Schauplätze bewegt. Das Spiel entpuppt sich rasch als sehr kampflastig. Wie in "Final Fantasy" wird dabei rundenbasiert gekämpft. Wie viele Aktionen euch zur Verfügung stehen, seht ihr dabei rechts oben. Bis zu drei Dämonen können übrigens gleichzeitig, zusammen mit dem Hauptcharakter kämpfen. Dazu müsst ihr diese jedoch erst mal fangen oder besser gesagt überzeugen eurer Party zu joinen. Manche bestecht ihr einfach mit Geld, andere wollen wertvolle Gegenstände und wieder andere ergeben sich freiwillig um ihrem sicheren Ableben noch mal zu entrinnen. Anfangs könnt ihr bis zu acht Dämonen in eure Truppe aufnehmen, später steigt diese Zahl nochmals. Stirbt jedoch der Hauptcharakter, so ist das Spiel in jedem Fall beendet.

Elementare Attacken können richtig eingesetzt extrem viel bringen.Elementare Attacken können richtig eingesetzt extrem viel bringen.

Auf Leben und Tod

Ein Zuckerschlecken sind die Kämpfe dennoch nicht. Gerade die fiesen Endgegner haben's teilweise in sich. Das liegt auch meist daran, dass ihr nicht wisst, welche Dämonen und Techniken besonders hilfreich sind. Einzig euer Hauptcharakter kann ganz nach euren eigenen Vorstellungen weiterentwickelt werden. Mit jeder Stufe die ihr höher steigt könnt ihr einzelne Attribute wie Vitalität, Stärke, Magie oder Glück verbessern. Ebenfalls verändern, lassen sich diese Werte durch das verzehren einer Magatama. Die Magatama "Wadatsumi" beispielsweise macht euch immun gegen Eisattacken, dafür umso anfälliger für Feuer. Außerdem gibt es mit jedem Stufenanstieg neue Techniken die über die Magatama verfügbar werden. Diese könnt ihr dann erlernen oder fallen lassen. Die meisten Magatama erhaltet ihr übrigens nach Zwischengegnern. Insgesamt kann jeder Dämon nur acht Techniken erlernen. Weitere können nur erlernt werden, wenn Ältere verworfen werden. Nicht immer eine einfache Entscheidung. Besonders Anfänger laufen schnell in Gefahr hier den Überblick zu verlieren. Bewegt ihr euch bei der Entwicklung eurer Dämonen in die völlig falsche Richtung hat das meistens fatale Folgen. Der ohnehin recht anspruchsvolle Schwierigkeitsgrad steigt dann ins unermessliche. Nutzt ihr jedoch Schwachstellen von Gegnern, erhöht sich im Idealfall sogar die Anzahl eurer Attacken. Gleiches gilt für kritische Treffer.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Nintendo Switch - so spielen sich die neuen Spiele wirklich

Nintendo Switch - so spielen sich die neuen Spiele wirklich

Nintendo hat endlich seine neue Konsole Nintendo Switch vorgeführt. Die spieletipps-Redaktion hat sich das (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Gears of War 4: Microsoft gleicht Serverprobleme aus

Gears of War 4: Microsoft gleicht Serverprobleme aus

Wenn es irgendwo einen Mehrspieler-Modus gibt, dann ist meistens die Chance recht hoch, dass dieser irgendwann einmal u (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Shin Megami Tensei Lucifer's Call

Alle Meinungen

Shin Megami Lucifer's Call (Übersicht)