Test Ankh - Kampf der Götter - Seite 4

Meinung von Jan Höllger

Mit dem tolpatschigen Assil und dem Schauplatz des alten Ägyptens trafen die deutschen Entwickler von Deck 13 ins Schwarze. Das Adventurespiel "Ankh" war für mich im Jahr 2005 das beste, weil auch witzigste, Abenteuerspiel. Fast ebenso klasse spielte sich der Nachfolger im vergangenen Herbst und dementsprechend groß waren meine Erwartungen an "Ankh 3 - Kampf der Götter". Mögen meine Erwartungen auch mit der verrückten Story, den vielen witzigen Rätseln und den bekannten Charakteren größtenteils erfüllt worden sein, zeigen sich doch so langsam erste Abnutzungserscheinungen am guten Assil. Schuld mag daran das einfach bessere "Jack Keane" sein. Doch die Entwickler mögen mir das verzeihen, zumal sie für den Abenteurer Keane ebenfalls verantwortlich sind. Aber ob Assil, Jack Keane oder ein neuer Held, auf den nächsten Streich der deutschen Entwickler freue ich mich jetzt schon. Bis dahin verzocke ich mein Geld halt in Luxor.

81

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

Das Ende von Scalebound kam für viele überraschend. Ist aber auch nichts wirklich Neues. Obwohl (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Zur Nintendo Switch gibt es seit wenigen Tagen zahlreiche Infos: Erscheinungstermin, Preis und Spiele sind bekannt gege (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Ankh - Kampf der Götter (Übersicht)