Test Mario Strikers Charged Football

von Oliver Hartmann (08. Oktober 2007)

Während EA und Konami sich um die Realismuskrone im Fußball schlagen, schießt Nintendo mit riesigen Eiern und brennenden Bällen aufs Tor. Mario, Bowser und Co spielen Fußball und nutzen dabei natürlich alle fiesen Tricks, um den Gegner im wahrsten Sinne des Wortes unangespitzt in den Boden zu rammen.

Kapitän Mario in ActionKapitän Mario in Action

Weg mit dem Realismus

Keine Frage: Jeglicher Anspruch an Ernst und Realismus sollte vor dem Einlegen der Disc sofort ad acta gelegt werden. Mario Strikers ist Action pur, mit Fußball hat das insofern nur eins gemeinsam: Beides braucht einen Ball. Auf dem Spielfeld treten auf jeder Seite fünf Spieler an. Die wichtigste Figur dabei ist der Kapitän. Zur Wahl dafür stehen vorab bekannte Figuren wie Mario, Luigi und Prinzessin Peach, aber auch Schurken wie Wario und Bowser. Dabei hat jeder spezielle Fähigkeiten. Yoshi ist extrem schnell, kann dafür nicht besonders stark schießen. Donkey hat einen extrem harten Schuss, ist dafür aber eine echte Schnecke. Mario ist ein Allrounder und kann alles gleich gut, hat dafür jedoch keinen nennenswerte Stärken. Zum Kapitän gesellen sich drei Sidekicks sowie der Torwart Kritter.

Mario nutzt seine Spezialfähigkeit und trampelt alle Gegner plattMario nutzt seine Spezialfähigkeit und trampelt alle Gegner platt

Innovative Steuerung

Die Steuerung der Figuren ist relativ schnell gelernt und macht richtig Spaß. Mit dem Analogstick am Numchuck steuert ihr die aktuell aktive Figur. Der A-Knopf schlägt einen Pass, mit dem B-Knopf gebt ihr einen beherzten Schuss ab. Je länger ihr gedrückt haltet, desto härter wird der Schuss. Rütteln der Wiimote lässt eure Spielfigur die Arme anlegen und zu einem Check bzw. Foul ansetzen. So befördert ihr euren Gegner in die Bande. Doch Vorsicht! Foult ihr einen Spieler, der nicht im Ballbesitz ist, bekommt dieser ein Spezial-Item. Mit einem Pilz kann dieser dann schneller laufen, mit dem Panzer unliebsame Gegner abschießen oder mit Bananen bestimmte Gebiete "verminen". Parallel zu diesen Spezialitems haben die Kapiäne Spezialangriffe. Bowser kann Feuer spucken, Mario wird gigantisch groß und Wario kann laut pupsend mit einer Gaswolke Gegner lähmen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Mario Strikers Charged Football

Alle Meinungen

Mario Strikers Football (Übersicht)