Test Athens 2004 - Seite 3

Meinung von Gerd Schüle

Endlich eine gelungene Umsetzung der Olympischen Spiele für die PS2. "Athens 2004" birgt nicht nur eine Handvoll Disziplinen sondern immerhin Stolze 25 verschiedene Wettkämpfe. Ein besonderes Lob bekommt Eurocom für die echt klasse Steuerung. Sie bringt das Prinzip der einzelnen Sportarten richtig gut rüber. Egal ob man Kraft, Ausdauer, Geschicklichkeit oder Zielgenauigkeit benötigt um über die anderen zu triumphieren. Obwohl leider doch sämtliche Schwimmdisziplinen völlig gleich ablaufen. Schade ist, dass der Schwierigkeitsgrad doch niedrig angesetzt wurde und nicht variable ist. So werden Profis recht schnell sämtliche Goldmedaillen eingeheimst haben, um dann das Spiel für immer auf die Seite zu legen. Aber ein solches Spiel ist sowieso alleine bald recht langweilig und zaubert nur zu mehreren richtig gute Laune ins heimische Wohnzimmer. Wäre die Technik etwas besser gewesen und die Präsentation etwas umfangreicher und schöner, dann wäre "Athens 2004" ein nahezu geniales Ergänzung zu den Olympischen Spielen geworden. Aber auch so ist es allen videospielenden Sportfans zu empfehlen.

82

meint: Die Olympiade fürs Wohnzimmer. Wer die Olympischen Spiele verfolgt hat, und eine Playstation 2 besitzt, sollte sich schnellstens dieses Spiel besorgen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Nintendo: Vergangenheit ist Zukunft

Nintendo: Vergangenheit ist Zukunft

Im Frankfurter Europa-Hauptquartier von Nintendo fand kürzlich eine Nachfolgeveranstaltung zur E3 2017 statt. (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Destiny 2: Belohnungen für Spieler des ersten Teils bekanntgegeben

Destiny 2: Belohnungen für Spieler des ersten Teils bekanntgegeben

Wer in Destiny alles erlebt hat und im September den Sprung zu Destiny 2 wagt, wird von Bungie entsprechend belohnt. In (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Athens 2004 (Übersicht)