Test UEFA Challenge

von Gerd Schüle (24. Juli 2001)

In den letzten Jahren haben es wenige Hersteller versucht, gegen die Dominanz der "FIFA"-Reihe anzutreten. Nun hat endlich mal wieder ein Entwicklerteam den Mut gehabt, mit "UEFA Challenge" den Kampf gegen "FIFA 2001" aufzunehmen. In unserem Test erfahrt ihr, was dabei herausgekommen ist.

Ein KopfballEin Kopfball

Reichhaltige Auswahl

"UEFA Challenge" hat einiges zu bieten. Mit 125 Clubmannschaften und einigen Nationalteams ist die Auswahl mehr als zufriedenstellend. Das gilt auch in Bezug auf die enthaltenen Spielmodi, vom Freundschaftsspiel über Turniere bis zum Durchspielen mehrerer Saisons hintereinander ist alles enthalten. Ein besonderes Highlight des Spiels ist die UEFA-Lizenz, dank der das Spiel mit den Originaldaten von 20 Top-Teams aus Europa aufwarten kann. Darin enthalten sind die Abbildungen der entsprechenden Stadien. Deshalb sind in "UEFA Challenge" neben ein paar abgeänderten Vereinen aus der Bundesliga auch die Original-Mannschaften und -Stadien von Bayern München, Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund enthalten. Im Gegensatz zu "FIFA 2001" umfasst die Lizenz auch die Abbildung der echten Gesichter aller Akteure der lizenzierten Mannschaften. Fans werden darum sofort ihre Lieblingsstars wiedererkennen, was der ohnehin schon hervorragenden Atmosphäre zugute kommt.

Hält Kahn den ElferHält Kahn den Elfer

Fußballatmosphäre pur

Durch die gesamte Präsentation des Spiels, die durchweg hervorragend ist, kommt einfach eine gelungene Fußballatmosphäre auf. Man fühlt sich einfach in ein Stadion hinein versetzt. Auch spielerisch kann im Grunde genommen "UEFA Challenge" überzeugen, sofern man mit der mehr als gewöhnungsbedürftigen Steuerung zurechtkommt, darüber aber später mehr. Schnelle Passstafetten, konterartige Vorstöße und ein abwechslungsreicher Spielablauf sind die Stärken des Spiels. Allerdings gibt es auch einige Schnitzer. Eigene Mitspieler, die man nicht selbst steuert, greifen viel zu unbeherzt ins Geschehen ein. Dadurch kommt mancher unnötige Ballverlust oder sogar Gegentore zustande. Dies ist eigentlich um so unverständlicher, da ansonsten die Spieler-KI ganz ordentlich ist, weshalb selbst Profis im höchsten Schwierigkeitsgrad ganz schön ins Schwitzen kommen werden. Ein weiteres Manko ist die teilweise rätselhafte Ballphysik, die einen zeitweise in echtes Erstaunen bringt.

Weiter mit: Test UEFA Challenge - Seite 2

Kommentare anzeigen

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nach der E3 beginnt es. Irgendwelche Internet-Nutzer küren den Gewinner der Spielemesse. Wer hat die meisten (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Die Reaktionen auf das Mod-Verbot von GTA 5 auf Steam

Die Reaktionen auf das Mod-Verbot von GTA 5 auf Steam

Natürlich darf beim Steam Summer Sale auch ein Angebot für GTA 5 nicht fehlen. Die "Open World"-Referenz von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

UEFA Challenge (Übersicht)