Test Sonic Riders

von Tobias Stolle (17. April 2006)

Der wohl beliebteste Igel der Konsolengeschichte ist zurück. Und diesmal wagt der blaue Igel den Sprung auf das Hoverboard. Das heißt waghalsige und pfeilschnelle Rennen auf abgedrehten Strecken in einem astreinen Rennspiel, das sich "Sonic Riders" nennt. Ob es sich lohnt mit Sonic in eine neue Geschwindigkeitsdimension vorzudringen, erfährst du hier.

Hinterher!Hinterher!

Die Geschichte

In dem netten Intro, das in Anime Grafik gehalten wird, erfährst du das Spielziel. Dein Erzfeind Dr. Robotnic versucht mal wieder, dir das Handwerk zu legen. Er veranstaltet einen Grand Prix, in dem die Teilnehmer mit Airboards um den Sieg fahren müssen, um festzustellen, wer der Schnellste im Universum ist. Wie sich herausstellt, nehmen nicht nur Airboardanfänger wie Sonic und seine Freunde am Wettbewerb teil, sondern auch ein paar Ganoven. Im Menü kannst du nun zwischen einem "Normalen Rennen", dem "Story Modus", dem "Team-Modus" oder gar dem "Survival Modus" wählen. Der Hauptteil ist der Story Modus, in dem du die Geschichte rund um dem blauen Igel und dessen Freunde in kleinen Videoeinlagen gezeigt bekommst.

Hoch hinaus wollen wir!Hoch hinaus wollen wir!

Zum Spiel

Das Ziel des Spiels ist, wie könnte es auch anders sein, als erster durch das Ziel zu kommen und nebenbei genug Ringe zu sammeln um das Hoverboard aufrüsten zu können. Je weiter du im Spiel kommst, umso mehr Boards mit verschiedenen Eigenschaften werden freigeschaltet. Am Anfang des Spiels sind alle Teilnehmer noch etwa gleich schnell, doch im Verlauf werden alle Teilnehmer durch bessere Boards schneller. Was wäre ein Rennspiel ohne Tricks und Stunts? Deshalb hat man alle möglichen Variationen und Kombinationen von Drehungen und Salti eingebaut. Bist du aber kein Trickkünstler dann musst du auf andere Kniffe zurückgreifen. So gibt es beispielsweise einen Boost, der sich nach einiger Zeit wieder auffüllt oder du greifst zu unfeinen Mitteln und prügelst dich im Feld nach vorne. Du kannst mit nur einem Knopfdruck einen Boost aktivieren, der mit gehobener Faust ausgeführt wird und bis zum nächstgelegenen Gegner anhält. Dieser wird dann von deinem Charakter vermöbelt und verliert Geschwindigkeit und Geld.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

Wer The Elder Scrolls - Legends leichtfertig als Hearthstone-Klon abtut, verpasst ein Kartenspiel mit (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Red Dead Redemption 2: Händler nennt möglichen Veröffentlichungstermin

Red Dead Redemption 2: Händler nennt möglichen Veröffentlichungstermin

Seit der Ankündigung und dem ersten Video im Oktober 2016 ist es von offizieller Seite sehr ruhig um Red Dead Rede (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sonic Riders (Übersicht)