Test Witcher - Seite 4

Meinung von Daniel Frick

Spontan hat mich "The Witcher" von der Spielwelt und der sehr düsteren Atmosphäre her etwas an "Vampire: Bloodlines" erinnert, auch eine gewisse Ähnlichkeit mit "Gothic 3" ist nicht zu verleugnen. Die Welt von Geralt ist aber noch hoffnungsloser, noch abgründiger, noch..... Stimmungsvoller! Besonders gut gelungen ist es auch, Welt, Charaktere und Geschichte so miteinander zu verbinden, dass ein einzigartiges Flair dabei herausgekommen ist. Mit dem Kampfsystem beschreitet man mutig einen Weg, der an ein Actionadventure erinnert und wohl Geschmackssache ist. Alles in allem ist "The Witcher" ein ungewöhnlich atmosphärisches Spiel mit kleinen Schwächen bei der Bedienung, die in der gepatchten Version den Spielspaß aber nur unwesentlich beeinflussen dürften. Dabei fällt es auf sehr stimmungsvolle Art und Weise erfreulich weit aus dem Rahmen der üblichen Fantasyklischees heraus und ist auch genau darum eine Empfehlung wert.

86

meint: So muss ein "Director's Cut" aussehen: Sinnvolle Erweiterungen und beseitigte kleine Nervereien machen das tolle Adventure noch toller.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Aktuelle Arbeitsplatz-Simulatoren: Das machen sie besser als die Realität

Aktuelle Arbeitsplatz-Simulatoren: Das machen sie besser als die Realität

Irgendwann musste der Zeitpunkt kommmen, an dem Spiele das Leben fast wahrheitsgetreu abbilden, oder ihm sogar einen (...) mehr

Weitere Artikel

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Witcher (Übersicht)