Test Jagged Alliance 2 - Wildfire - Seite 3

Eine blutige AuseinandersetzungEine blutige Auseinandersetzung

Technisch veraltet

An der grafischen Umsetzung des Spiels haben die Entwickler kaum etwas verändert. Die einzige sichtbare Veränderung ist die höhere Auflösung, dank der das Spiel etwas übersichtlicher ist. Deshalb ist es kein Wunder, dass "Wildfire" in diesem Punkt recht veraltet ist. Allerdings hat mich das zu keinem Zeitpunkt gestört. Aber trotz veralteter 2D Grafik sieht das Spiel immer noch einigermaßen gut aus. Eigentlich eignet sich für diese Art von Spiel eine 2D Grafik auch viel mehr, als eine moderne 3D Grafik. Die Animationen der Söldner sind ordentlich und die Welt von Arulco wurde liebevoll gestaltet. Kenner des Spiels werden merken, dass einige Sektoren überarbeitet und neu gestaltet wurden. Der Sound des Spieles kann auch heute noch vollkommen überzeugen. Besonders die coolen Sprüche der Söldner sind einfach erstklassig. Die Hintergrundmusik passt bestens zum Spiel. Auch die hervorragende Maussteuerung wurde kaum verändert, aber das war auch nicht notwendig. Wer will, kann das komplette Spiel mit der Maus bewältigen, allerdings gibt es aber auch einige nützliche Tastaturbefehle. Im erstklassigen Handbuch werden unter anderem die Fähigkeiten der Söldner aufgelistet, was beim Erstellen deiner Truppe eine große Hilfe ist.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Mord in Russland wegen einem Streit über Grafikkarten

Mord in Russland wegen einem Streit über Grafikkarten

(Bildquelle: Fraghero.com) Zwei langjährige Freunde stritten sich in Russland über eine simple Frage: Ist die (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Jagged Alliance 2 - Wildfire (Übersicht)