Test Wet Attack - Seite 2

Der zweite Weg an Geld zu kommen ist der Handel sowie Spezialaufträge vom sogenannten Darkman auszuführen. Wenn man bei den Planeten einen Spyrit zurück lässt, kann man die täglichen Preise der Planeten vergleichen und dadurch die lukrativsten Routen ermitteln. Bei Spezialaufträgen wird das Ziel genannt, man muß lediglich die Ware auf dem Planeten in der Bar abgeben, um an das Geld zu kommen.

Dieses hartverdiente Geld sollte gut investiert werden. So ist beispielsweise die Ausbaustufe für das Raumschiff zum Sprung in die zweite Galaxie Pflicht. Auch neue Antriebssysteme und durchschlagskräftige Waffensysteme sind sehr zu empfehlen, da die Piraten immer besser werden. Trotz alledem ist der Raumkampf recht leicht. In der vierten Galaxie muß man selbst Hand anlegen, da den Spieler dort ein enormes Feindaufkommen und die Flotte des Pimperators erwartet.

Insgesamt muss man durch vier Galaxien mit je zehn Planeten fliegen, um dann die Flotte des Pimperators zerschlagen und Lula retten zu können. Ab der zweiten Galaxie bekommt man es übrigens auch mit Raumschiffwracks zu tun, die man auch untersuchen kann. Damit betritt man wiederum einen Adventurepart des Spiels. Knobbeleien und Animationen sind allerdings auch hier etwas dürftig ausgefallen. Man muß nur ein einziges Mal zwei Gegenstände aus dem Inventar kombinieren. Etwas zu leicht verdientes Geld ;-)

Was wäre aber ein Spiel wie Wet Attack ohne Sex für einen Helden wie Bug?! Deshalb hat man hier den Lustmodus eingebaut, in dem Bug Polizistinnen oder die Crew befriedigen muss. Die Crewmitgliederinnen kündigen nämlich, wenn man sie vernachlässigt oder ihnen keinen Gigolo zur Verfügung stellt. Also ran ans Werk. Man heizt die Partnerin mit Hilfe von Zunge, Hand, etc. an verschiedenen Körperstellen an und wird dafür mit einer kurzen Zwischensequenz belohnt, falls man die benöigte Punktzahl erreicht hat.

Insgesamt ist Wet Attack ein recht gut gelungener Genre-Mix. Aber die etwas lieblos gestaltete Grafik (keine Schatten, Explosionen sehr schlecht, Flughafen wirkt wie Kulisse) und die laienhafte Sprachausgabe mindern das Vergnügen doch erheblich. Positiv ist allerdings, daß man die sehr grobpixligen Zwischensequenzen und das Lustgestöhne abbrechen bzw. abstellen kann. Wet Attack ist zwar nicht jedermanns Sache, dennoch kann ich sagen, das Wet Attack mich positv überrascht hat. Nach dem großen Erfolg des ersten Teils wird Lula auch weiterhin für Aufsehen sorgen!

70

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Wet Attack (Übersicht)