Test Tropico Paradise Island

von Gerd Schüle (27. März 2002)

Vor knapp einem Jahr entführte uns Take 2 mit dem komplexen aber auch hervorragenden Aufbauspiel "Tropico" auf eine idyllische Südseeinsel. Für die Fans des Spiels gibt es nun Dank des vor Kurzem erschienenen Add-ons "Tropico Paradise Island" den lang ersehnten Nachschub. Ob das Add-on den großen Erfolg des Hauptprogramms fortsetzen kann, erfahrt ihr in unserem Test.

Eine gut ausgebaute InselEine gut ausgebaute Insel

Umfangreich

Natürlich geht es auch im Add-on "Tropico Paradise Island" darum, als allmächtiger Diktator lokale Ressourcen auszubeuten, um damit sein eigenes, blühendes Karibikparadies zu errichten und gleichzeitig damit noch sein persönliches Schweizer Bankkonto aufzustocken. Keine Frage, mit der Erweiterung erhalten "Tropico"-Spieler jede Menge neue Herausforderungen. In über 20 neuen Szenarien ist wieder das ganze Können des diktatorischen Präsidenten gefordert. Als El Presidente stehen nun mehr als ein Dutzend neue Gebäude und auch einige neue Fahrzeuge zur Verfügung, um die Insel noch attraktiver für die Touristen mit ihren dicken Geldbeuteln zu machen. Tennisplätze, Strandvillen oder sogar Nationalparks sollen den Besuchern einiges bieten und dir als uneingeschränktem Herrscher die Einnahmen erhöhen.

Die neuen TennisplätzeDie neuen Tennisplätze

Machtbefugnisse

Damit ein Putsch verhindert werden kann, ist es nun möglich, den eigenen Einwohnern mehr zu bieten. Ein Sozialversicherungssystem einzuführen ist sicherlich das beste Mittel, um den Respekt in der Bevölkerung zu erhöhen. Aber auch Dinge wie das neue Kinderheim und die Duty-Free-Läden werden die Einheimischen erfreuen. Hilft das alles nichts, zeigt man seine Macht eben, indem man das Kriegsrecht ausruft. Auch die neuen Kolonialforts, Armeebasen oder Gefängnisse kann man dazu nutzen, die kleinen Grüppchen der Rebellen in Schach zu halten. Neu dazugekommen sind auch Naturkatastrophen, die zu beträchtlichen Schäden führen können. Zerbrechliche Gebäude fallen in sich zusammen, Getreidefelder werden zerstört und die Moral im Lande sinkt. Technisch wurde nichts geändert, bis auf ein leicht verbessertes Gameplay, wie u.a. das Rotieren von vielen Gebäuden und das schnellere Bauen. In Puncto Grafik und Sound war es auch nicht nötig, Verbesserungen vorzunehmen.

Meinung von Gerd Schüle

Das Add-on "Tropico Paradise Island" ist eine wahre Pracht und wird Dank seines enormen Umfangs die Fans wieder sehr lange vor den Bildschirm fesseln. Jede Menge neue Szenarien und deutliche Verbesserungen sorgen für jede Menge Spielspaß und eine ordentliche Portion Langzeitmotivation. Da zudem der Preis des Hauptprogramms gesenkt wurde und das Add-on mit knapp 20,- Euro auch recht günstig ist, sollten alle, die das Spiel noch nicht haben, einen Kauf in Erwägung ziehen. "Tropico" ist einfach ein geniales Aufbauspiel, das durch das Add-on noch deutlich verbessert wurde. Für Fans des Spiels ist "Tropico Paradise Island" sowieso ein Pflichtkauf.

87 Spieletipps-Award

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tropico Paradise Island (Übersicht)