Test Powerdrome - Seite 2

Nur noch wenige Meter bis zum Ziel...Nur noch wenige Meter bis zum Ziel...

Die Optik bei Mach 1

Für ein Budget-Produkt ist die Grafik einfach sensationell. Die Texturen sind von mittlerer Qualität, gröbere Defekte wie Flimmern oder ähnliches findet man - besonders bei der hohen Geschwindigkeit von "Powerdrome" - nicht mal, wenn man danach sucht. Was mich besonders beeindruckt hat, ist, dass in den über 10 Stunden Testzeit nicht ein einziger Ruckler oder Slowdown über meinen Schirm gewandert ist. Die Soundqualität ist dafür eher Durchschnitt. Die Motorensounds sind zwar ganz akzeptabel, allerdings sind die Zwischenrufe eures Fahrers stellenweise etwas nervig (auch wenn's nur ganz Kurze so wie "Yeah!" oder "Damn!" sind) und auch Umgebungsgeräusche vermisse ich etwas. Die Steuerung der Blades geht dafür wieder genial einfach von der Hand. Nach einem ganz kurzem Blick ins Handbuch hat man alle Kniffe drauf und kann sich schon ins Abenteuer stürzen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

Das Ende von Scalebound kam für viele überraschend. Ist aber auch nichts wirklich Neues. Obwohl (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Zur Nintendo Switch gibt es seit wenigen Tagen zahlreiche Infos: Erscheinungstermin, Preis und Spiele sind bekannt gege (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Powerdrome (Übersicht)