Test Group S Challenge

von mathias (03. November 2003)

Mit "Group S Challenge" bringt Capcom ein weiteres Rennspiel auf den schon durch Rennsimulationen stark vertretenen Xbox Markt. Ob das Spiel mit den vielen und starken Konkurenztiteln mithalten kann, erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Replay mit ´Bild in Bild´-FunktionReplay mit ´Bild in Bild´-Funktion

Das Spielprinzip

Bei dem Spiel "Group S Challenge" von Capcom handelt es sich um eine realistisch aufgebaute Rennsimulation. Dank entsprechender Lizenzen bietet "Group S Challenge" dem Spieler weltberühmte Fahrzeuge von Herstellern wie Ford, Audi, Mazda, Lotus, Chevrolet, Mitsubishi, Renault, Nissan, TVR, RUF, Toyota und Subaru. Wie bei Rennspielen üblich verfügt der Spieler über diese Fahrzeuge nicht von Anfang an, sondern muss viele Rennen gewinnen und sich die Fahrzeuge von den gewonnenen Preisgelder kaufen. Das Spiel beinhaltet 20 verschiedene Rennstrecken, welche sich in Europa, Australien und Japan befinden. Die Rennstrecken des Spiels gibt es auch in der Wirklichkeit (z.B. Monaco in Europa oder Shibuya in Tokio) und sind denen zu hundert Prozent wahrheitsgetreu nachgestellt. Zu Beginn das Spiels findet man sich im Hauptmenü wieder und kann zwischen dem Arcade-Modus, dem Karriere-Modus, dem Optionsmenü oder dem Replay-Theatre (hier kann man sich aufgezeichnete Replays ansehen) auswählen.

Sonnenuntergang während des RennensSonnenuntergang während des Rennens

Der Arcademodus

Im Arcade-Modus fährt man ein Einzelrennen und hat die Möglichkeit, mit jedem beliebigen Rennwagen an den Start zu gehen. Über die Split-Screen-Option kann man auch ein Rennen gegen einen Freund fahren. Weiterhin gibt es im Arcade-Modus die Optionen ONE MAKE und TIME ATTACK. Bei ONE MAKE handelt es sich um ein einfaches Einzelrennen mit der Bedingung, dass jeder Fahrer mit dem gleichen Fahrzeug an den Start geht. Bei TIME ATTACK fährt man alleine eine fliegende Runde gegen die Uhr, um festzustellen, wie schnell man eine Runde meistern kann. Dieser Renntyp eignet sich gut, um sein getuntes Fahrzeug zu testen und um die verschiedenen Rennstrecken genau kennen zu lernen. Dies ist auch schon im Großen und Ganzen, was man über den Arcade-Modus wissen muss. Die grösste Herausforderung von "Group S Challenge" ist der Circuit Mode (Karrieremodus), über den ihr im nächsten Absatz mehr erfahrt.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Group S Challenge (Übersicht)