Test Hellgate London - Seite 5

Meinung von Daniel Frick

"Hellgate: London" hinterlässt bei allem was toll umgesetzt ist, leider auch einen lauen Nachgeschmack. Was zwar einfach zieht, ist der Altbekannte "Sammeln-und-Aufsteigen-Mechanismus", den die Diablo-Macher erstklassig nachgebaut haben, frei nach dem Motto: Lieber perfekt kopiert als schlecht neu erfunden! Weitere Stärken sind Charakterklassen und die Shooterähnliche Spielmechanik. Auf der anderen Seite ist nicht zu verleugnen, dass durchaus auch eine deutlich höhere Wertung möglich gewesen wäre. Diese wird von der im Artikel angesprochenen fehlenden Abwechslung in den Levels, der dünnen Story und zahlreichen kleineren Schwachpunkten in Bedienung und Präsentation verhindert. Letztlich macht "Hellgate: London" zwar vieles sehr gut und nichts wirklich schlecht, aber der erhoffte Hit ist es leider nicht. Wer kein absolutes Hammerspiel erwartet, findet in "Hellgate: London" allerdings rund 40 Stunden guten und actionreichen Rollenspielspaß im Shooter-Kleid. Die Wertung bezieht sich auf die bereits gepatchte Version 1.41.

82

meint: Die schicke Optik täuscht nicht lange darüber weg, dass viele Missionen aus dem Zufallsgenerator purzeln. Für Zwischendurch prima, langfristig langweilig.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Japanisches Rollenspielfutter für unterwegs oder für zu Hause: NIS America veröffentlicht voraussichtlic (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Hellgate - London

MichaMB
61

Alle Meinungen

Hellgate London (Übersicht)