Test Silver - Seite 2

Die Technik, die dabei eingesetzt wird ist sehr logisch aufgebaut und geht dem Spieler bald ins Blut über. Man benutzt die STRG-Taste in Kombination mit der linken Maustaste, um seinen Recken in Kampfstellung zu bringen, eine Mausbewegung entspricht dann einem Schwertschwung. Wenn man beispielsweise schnell nach hinten fährt, macht David eine schwungvolle 180 Grad-Drehung, welche sehr gut geeignet ist, um seine Gegner einen Kopf kürzer zu machen. Ein leichter Schwung nach rechts kann einen Gegner nur kitzeln im Vergleich zu einem Hammer nach rechts, bei dem das Monster schon seine Rübe festhalten sollte! Ein Streicheln der rechten Maustaste führt im Gegensatz dazu zu heftiger Verteidigung mit dem Schild.

Ein dickes Plus bekommt Silver für die detailliert gerenderten Hintergründe, die eine sehr gute Fantasystimmung aufkommen lassen. Egal ob David durch Wälder, Gebiete mit hoher vulkanischer Tätigkeit oder Eishöhlen schleicht, es ist immer eine Freude fürs Auge. Nicht ganz so gut gelungen sind die Polygongrafiken der Spielfiguren, weil sie etwas zu klobig aussehen und oft zu klein dargestellt werden.

Der Sound hält das ganze Spiel über ein hohes Niveau, wobei Infogrames bei der Spielmusik auf Orchestermusik zurückgreift und die Sprachsamples von professionellen Synchronsprechern einspielen ließ (beispielsweise deutsche Stimmen von Nicolas Cage und Meg Ryan). Die Qualität der Samples ist nahezu perfekt, wenn man mal davon absieht, daß der übertrieben dramatische Tonfall manchmal etwas lächerlich wirkt.

Infogrames hat es geschafft! Grafisch gibt es keine schwerwiegenden Mängel, der Sound stimmt und die Geschichte ist mitreißend. Silver ist ein sehr gutes (Rollen)Spiel, zwar dürfte dem typischen Rollenspieler der Anteil an Hack-and-Slay-Action zu groß sein, für einen Diablo-Fan (müssen ziemlich viele sein) ist er jedoch genau richtig bemessen! Zum Schluss noch das einzige wahre Manko: Speicherpunkte! Dieselben Dinger, die uns schon in Final Fantasy VII gestört haben, sind wieder da! Wer das Spiel kauft muß also damit rechnen, einzelne Spielabschnitte mehrmals spielen zu müssen!

90

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Silver (Übersicht)