Test Siedler 2 - Wikinger - Seite 2

Meinung von Gerd Schüle

Zuerst das Remake, dann das Add-on zum Remake, klingt stark nach Geldmacherei. Und im Prinzip ist es das auch. Insgesamt ist das Add-on eher einfallslos, außer einem anderen Look hat das neue Volk - die Wikinger - keine Neuerungen zu bieten. Lediglich die Kampagne mit 12 recht langen aber sehr interessanten Missionen lohnt wirklich, da sie die langweiligen Missionen des Hauptspiels deutlich aufpeppt. Andere Entwickler hätten beispielweise mit neuen Berufen, Gebäuden oder Einheiten weit mehr ins Add-on gepackt. Trotz allem motiviert die Kampagne ungemein und zieht "Siedler" Fans wieder neu in den Bann der putzigen Männchen. Für jeden echten "Siedler" Fan daher trotz unausgeschöpften Potentials ein Pflichtkauf.

77

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Die Horror-Offensive 2017: Ein Jahr voller Schrecken

Die Horror-Offensive 2017: Ein Jahr voller Schrecken

Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende? Falsch! Das Spielejahr 2017 wird wortwörtlich der (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Dark Souls 3: Der letzte DLC The Ringed City erscheint im März

Dark Souls 3: Der letzte DLC The Ringed City erscheint im März

Ein letztes Mal Dark Souls 3: Voraussichtlich am 28. März erscheint laut Hersteller Bandai Namco mit Dark Souls 3 (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Siedler 2 - Wikinger (Übersicht)