Test Excessive Speed

von Thorsten Rühl (21. Dezember 1998)

Excessive Speed ist ein Arcade-Racer aus den polnischen Softwareschmieden Chaos Works (Fire Fight**) und Ganymede Technologies. Ob das Spiel seinem Namen gerecht wird, erfährst Du in diesem Review.**

In Excessive Speed fährt der Spieler, wie auch in den späteren Micro Machines-Spielen, aus der Vogelperspektive kleine Autos über verschiedene Kurse. Während dem Rennen können verschiedene Power-Ups (beispielsweise Öllachen, Minen und einige Schußwaffen) eingesammelt werden, mit denen man den Gegnern einheizen kann. Die Computergegner sind eindeutig zu schwer bemessen, leider kann auch kein Schwierigkeitsgrad eingestellt werden.

Die 14 Strecken in Excessive Speed sind leider nicht sehr aufregend gestaltet und allesamt zu kurz geraten. Ein weiteres Manko ist die Sicht, welche häufig durch Gebäude gestört wird. Zwar sieht man seinen Wagen in Umrissen auch unter einem Gebäude, bis man ihn gefunden hat bekommen die Gegner allerdings einen bedeudenten Vorsprung. Am Anfang des Spiels stehen nur zwei Strecken zur Verfügung. Um weitere Strecken freizuschalten, muß man im Track Mode für jede Strecke jeweils drei Sterne erspielen. Dazu muß man in den Modis "Time Trial", "Single Race" und "Dynamite Trial" jeweils den ersten Platz erreichen.

Von den insgesamt sieben Wagen stehen am Anfang des Spiels nur zwei zur Verfügung, weitere vier Wagen kann man sich erspielen. Der siebte Wagen wird freigeschaltet, nachdem man in einem kleinen Spiel bestimmt 50 Fliegen mit der Maus eingefangen hat. Allerdings sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Wagen minimal, daher ist man auf die neuen Wagen nicht unbedingt angewiesen. Einen guten Eindruck konnte Excessive Speed durch die übersichtliche Menüführung und durch die einfache Einstellmöglichkeit der Steuerung hinterlassen. Desweiteren bietet Excessive Speed einen 4-Spieler-Modus via Split Screen. Der Rest des Spiels ist leider nur mittelmäßig, in keinem Punkt gibt es wirkliche Neuerungen gegenüber anderen Arcade-Racern.

60

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Excessive Speed (Übersicht)