Test Blue Dragon - Seite 5

Meinung von Jan Höllger

Ein Meisterwerk in Blau ist das neue Japan-Rollenspiel für die Xbox360 auf jeden Fall geworden. Jedes Puzzleteil fügt sich bei "Blue Dragon" zu einem großen Ganzen zusammen, einmal in die Spielwelt eingetaucht, möchte man sich kaum mehr losreißen. Allerdings stellt das eigenwillige Charakterdesign eine große Einstiegshürde dar, vor allem die kindlichen Helden werden viele potenziell interessierten Zocker abschrecken. Davon einmal abgesehen steht das Rollenspielepos der Konkurrenz der "Final Fantasy"-Reihe in nichts nach, wobei ich "Final Fantasy XII" hier aber explizit ausnehmen möchte. Das im Frühling dieses Jahres veröffentlichte PS2-Rollenspiel spielt sich dann doch noch eine gute Klasse besser, auch dank des actionreicheren Kampfsystems und der offeneren Spielwelt. Dennoch ist mir "Blue Dragon" eine absolute Kaufempfehlung wert, die besonders für Genreneulinge oder Gelegenheitsspieler gilt. Für Profis ist das Spiel hingegen viel zu leicht.

83

meint: RPG mit netten Einfällen und viel Unterhaltung. "Blue Dragon" brennt sich auch ohne Innovationen in die Herzen der Rollenspieler.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

Fallout 4 und Skyrim: Täglich spielen noch Millionen Käufer

Fallout 4 und Skyrim: Täglich spielen noch Millionen Käufer

Fallout 4 hat bald anderthalb Jahre auf den Buckel, bei The Elder Scrolls 5 - Skyrim werden es dieses Jahr sogar schon (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Blue Dragon (Übersicht)