Test Madden NFL 06 - Seite 3

Ein Werfer kurz vor dem PassEin Werfer kurz vor dem Pass

Grafik und Sound

Bei der Grafik und bei dem Sound kann das Spiel deutlich Pluspunkte sammeln. Die Grafik wurde gegenüber der Vorjahresversion noch um einiges verbessert. Die Bewegungen der einzelnen Spieler sind noch realistischer geworden. Die unterschiedlichen Wetterbedingungen kommen sehr gut zur Geltung. Die gute Übersicht über das gesamte Spielfeld ist immer gegeben. Die Stadien sind realistisch in Form und Ausstattung übernommen worden. Was negativ ins Gewicht fällt, ist, dass die Spielfeldränder wie ausgestorben wirken. Normalerweise halten sich dort Coaches, Auswechselspieler und vor allem die Presse auf. Der Sound ist wie gewohnt geprägt durch Kommentare des Namensgebers John Madden und seines Partners Al Michael. Diese sprachliche Untermalung ist in englisch, passt sachlich aber gut zum Spielgeschehen. Durch Knopfdruck kann man Tipps vom Football Guru John Madden anfordern, aber gewöhnlicherweise wird das Spiel nur kommentiert. Untermalt wird das Spiel durch abwechslungsreiche, aktuelle Rock- und Rap-Musik bekannter Größen.

Weiter mit: Test Madden NFL 06 - Seite 4

Kommentare anzeigen

Metal Gear Survive: Wir haben es angespielt

Metal Gear Survive: Wir haben es angespielt

Es ist schon eine Weile her, seit Metal Gear Survive ein Lebenszeichen von sich gegeben hat. Im Zuge der E3 2017 hatten (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Die Reaktionen auf das Mod-Verbot von GTA 5 auf Steam

Die Reaktionen auf das Mod-Verbot von GTA 5 auf Steam

Natürlich darf beim Steam Summer Sale auch ein Angebot für GTA 5 nicht fehlen. Die "Open World"-Referenz von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Madden NFL 06 (Übersicht)