Test No Mans Land - Seite 3

Meinung von Gerd Schüle

"No Man's Land" ist ein abwechslungsreiches und liebevoll gestaltetes Strategiespiel. Die Zeit des Wilden Westens wird in diesem Spiel erstklassig aufgearbeitet. In der Story begleitest du Eroberer und Unterdrückte, so lernst du die Verhältnisse des Wilden Westens etwas kennen. Außerdem ist das Spiel auch für Anfänger bestens geeignet, denn sollte man mal eine schwerere Mission nicht schaffen, kann man sie in einem leichteren Modus wiederholen. Auch wenn das Spiel keine Innovationen zu bieten hat, dank der guten Atmosphäre und der hervorragenden Spielbarkehit von "No Man's Land" kann es durchaus passieren, dass du dich kaum noch vom Monitor lösen kannst und feststellst, dass du auf einmal selbst der tapfere Indianer bist, der durch den Wald schleicht und stets dem Tod ins Auge sieht. Kurz gesagt, "No Man's Land" hat alles, was ein gutes Strategiespiel braucht. Alles in allem ist "No Man's Land" für alle Strategiesans und vor allem auch für Anfänger ein sehr empfehlenswertes Spiel.

86

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

Ihr habt einen Spiele-Rechner für unter 1.000 Euro zuhause stehen? Oder spielt gar an einer Konsole? Menschen, die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

No Mans Land (Übersicht)