Test RIM Battle Planets

von Gerd Schüle (21. Juni 2001)

Heutzutage ist es schon mutig, im vom Aussterben bedrohten Genre der Runden-Strategie ein neues Spiel herauszubringen. Mit "RIM" kehrt der Chefentwickler von Trinode, Bernhard Evens, zu seinen Wurzeln zurück, dem ersten Teil der legendären "Battel Isle"-Serie, da "RIM" sehr vom Spielerischen diesem Strategie-Urgestein ähnelt. Da stellt sich die Frage, ob er mit seinem neuen Spiel an die alten Erfolge anknüpfen kann.

Gut positionierte PanzerGut positionierte Panzer

Unerforschte Planeten - Das Spiel

Die von der Menschheit abstammende Rasse der Rey unternimmt eine gefährliche Expedition in ein bisher unerforschtes Gebiet der Galaxie - dem sogenannten Outer Rim. Sie sind auf der Suche nach dem sagenumwobenen Alten Volk und ihrem technologischen Erbe. Als Spieler schlüpft man in die Rolle des Commander Adamski, dem die Befehlsgewalt über die Bodentruppen bei diesem Untenehmen anvertraut wurde. Obwohl es in den 28 Einsätzen der Kampagne oft auf dasselbe hinausläuft, man erkundet den Einsatzort, um eventuelle Gegner zu eliminieren, damit man das Artefakt suchen und bergen kann, gibt es immer wieder abwechslungsreiche Teilaufgaben. Die spannende Story wird nicht nur mit den Zwischensequenzen in Spielergrafik weitergesponnen, sondern sie entfaltet sich auch innerhalb der Missionen, was dem Spiel eine besondere Atmosphäre verleiht.

Ein eisiger PlanetEin eisiger Planet

Taktik pur

"RIM" ist ein reines Taktik-Spiel, in dem es keinen Basisbau oder Einheitenproduktion gibt, was zur Folge hat, dass man mit den für die Mission zur Verfügung gestellten Truppen auskommen muss. Allerdings bekommt man für erfolgreich abgeschlossene Aufgaben Erfahrungspunkte gutgeschrieben, mit denen man auch innerhalb der Einsätze seine Einheiten aufrüsten oder reparieren kann. Schade ist nur, dass die mühsam aufgerüsteten Truppen nicht mit in die nächste Mission übernommen werden können. Eine weitere taktische Variante bringen die verschiedenen Spezialfähigkeiten der sechs unterschiedlichen Rassen des Spiels mit sich, die man kennen sollte. Wie einst in der "Battle Isle"-Serie ist der Spielablauf innerhalb der Missionen streng in drei Phasen aufgeteilt. Im ersten Abschnitt, der sogenannten Bewegungsphase, ist ein Hauch von Echtzeit zu verspüren, weil man gleichzeitig mit dem Computergegner seine Truppen bewegt.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Crash Bandicoot: Sony präsentiert Vergleichstrailer und neue Details zur Neuauflage

Crash Bandicoot: Sony präsentiert Vergleichstrailer und neue Details zur Neuauflage

Zu einem noch nicht bekannten Zeitpunkt in der Zukunft wollen Sony und das Entwicklerstudio Vicarious Visions eine Neua (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

RIM - Battle Planets (Übersicht)