Test Flight Simulator 2002 - Seite 2

Das virtuelle Cockpit einer Boing 737Das virtuelle Cockpit einer Boing 737

Nun kann man sich auch endlich mal ein Bild der schönen Grafik des "Flight Simulators 2002" machen. Große Objekte in der Landschaft sehen sehr realistisch aus, wie z. B. die Alpen oder andere Gebirgszüge. Städte hingegen sind relativ karg, und nur wenige größere Gebäude werden bei einem Überflug sichtbar. Ansonsten sind Städte nur graue Kleckse in der sonst so schönen Landschaft - was allerdings sehr der Hardware entgegen kommt. Zum Sound braucht man keine großen Worte verlieren. Nur dem Funkverkehr kann man nur schwer folgen. Zwar hört sich alles realistisch nach einem alten Funkgerät an, aber man kann nicht nachfragen, wenn man etwas nicht verstanden hat. In diesem Punkt hat Microsoft etwas über das Ziel hinausgeschossen. Ansonsten klingt in diesem Spiel alles so, wie es während eines Fluges klingen sollte.

Meinung von Frank Hinken

Der "Flight Simulator 2002" von Microsoft ist sicherlich einer der realistischsten Flugsimulatoren, die man auf dem deutschen Markt kaufen kann. Doch der Realismus hat seinen Preis. Man kann nicht mal schnell eben losfliegen und ein wenig Spaß haben. Jede Mission und jeder Auftrag beinhaltet fast immer mehrere Stunden des schlichten Geradeausfliegens. Das Spannendste am ganzen Flug ist die Landung und die Kommunikation mit dem Tower. Diejenigen unter euch, die schon immer mal ein Passagierflugzeug von Los Angeles nach Hawaii unter authentischen Bedingungen fliegen wollten, können bei diesem Spiel bedenkenlos zugreifen. Alle die, die Spaß und Action beim Fliegen suchen, sollten lieber ein anderes Spiel kaufen, wie z.B. den "Eurofighter Typhoon". Noch etwas - das fehlende Handbuch habe ich mit fünf Minuspunkten in der Gesamtbewertung honoriert.

78

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Kulleraugen und Kettensägen: So krank sind die Spiele vom "Super Meat Boy"-Erfinder

Kulleraugen und Kettensägen: So krank sind die Spiele vom "Super Meat Boy"-Erfinder

Tod und Verderben ... und fluffige Plüschmonster! Wenn Indie-Entwickler Edmund McMillen seine Finger im Spiel hat, (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Pokémon Go: Startschuss für legendäre Monster fällt in den nächsten Tagen

Pokémon Go: Startschuss für legendäre Monster fällt in den nächsten Tagen

Nachdem es zahlreiche Leaks, Daten-Durchforstung und die wüstesten Theorien gab, lässt Niantic jetzt die Katz (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Dreadnought
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Flight Simulator 2002 (Übersicht)