Test Black - Seite 2

Hier gehts rund!Hier gehts rund!

Grafik, Sound und Steuerung

In Sachen Grafik haben die Jungs ein Feuerwerk aller erster Güte abgefeuert. Minutenlange Ballergefechte, in denen einem eigentlich alles, was so auf dem Bildschirm ist, in atemberaubenden Explosionen um die Ohren fliegt und das alles ohne Ruckeln auf den "alten" Konsolen. Das ist schon eine beeindruckende Leistung. Dazu noch die gestochen scharfen Texturen, die prächtigen Waffenanimationen und die atmosphärischen Lichteffekte und beim Nachladen wird das Blickfeld kurz unscharf, bei schweren Treffern verlangsamt sich die Spielgeschwindigkeit, die Sicht verschwimmt und das Gamepad pocht. Respekt. Auch im Soundbereich muss ich eine der Höchstnoten vergeben. Stimmungsvolle Melodien mit einem Orchester eingespielt, gepaart mit erschreckend realistischen Waffensounds und Explosionsgeräuschen. Auch in Sachen Steuerung haben sich die Jungs nichts vormachen lassen und deshalb bekommst du eine makellose Steuerung vorgesetzt.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Jeder kennt sie, viele rollen beim Gedanken daran mit den Augen, sie sind vom Aussterben bedroht und würden uns (...) mehr

Weitere Artikel

Darksiders: Eines der letzten Spiele für die WIi U

Darksiders: Eines der letzten Spiele für die WIi U

Seit dem 3. März 2017 ist die Nintendo Switch erhältlich und befindet sich auf einem vielversprechenden Weg. (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Black (Übersicht)