Test Breakout

von Gerd Schüle (12. Dezember 2000)

Die Moorhuhn-Manie hat es bewiesen: Einfache, aber gut gemachte Spiele sind durchaus gefragt. In die gleiche Kerbe schlägt das Remake des alten Spielhallenklassikers "Breakout". In unserem Test erfahrt ihr, ob es Atari gelungen ist, dieses alte Spielprinzip zeitgemäß aufzupolieren.

SchafehütenSchafehüten

Weg mit den Hindernissen - Das Spielprinzip

Wer denkt, die Schläger aus "Breakout" wären tot und willenlose Werkzeuge des Spielers, der irrt gewaltig. Im Intro des neuen Spiels bekommt man den Beweis zu sehen. Die Stäbchen verprassen genießerisch den Gewinn der verkauften Spiele auf einer schönen Südseeinsel. Wo viel Freud, da viel Neid, und deshalb kam es, wie es kommen musste. Die Braut des dünnen Heldenstäbchens Bouncer wird von einem bös gewordenen Schläger Batnix entführt. Selbstverständlich macht sich unser Held sofort auf den Weg, um seine Braut und seine Freunde zu befreien. Die Hindernisse, die sich ihm dabei in den Weg stellen, werden nach alter "Breakout"-Manier beseitigt. Der Spieler steuert dabei das Heldenstäbchen, das einen Steinball abschießt, der einerseits Hindernisse beseitigt und andererseits dabei immer wieder zurückprallt.

Eine Pyramiede muss abgetragen werden.Eine Pyramiede muss abgetragen werden.

Wie beim Tischtennisspielen muss man nun den Ball zurückschlagen, solange, bis das Hindernis beseitigt ist. Dazu steuert man seinen Helden hoffentlich reaktionsschnell nach links oder rechts. Neu ist, dass der Schläger nun auch gekrümmt oder angewinkelt werden kann, um die Hindernisse besser treffen zu können. Durch Abschießen von Power-Ups wird einem die Arbeit erleichtert, indem man kurzfristig einen zweiten Ball bekommen kann oder der Schläger vergrößert wird. Das Spiel ist dabei in eine nett gemachte Story verpackt, die in Zwischensequenzen weitererzählt wird. Durch kleine Geschicklichkeitsspiele wird das Ganze immer wieder aufgelockert.

In der BurgIn der Burg

Alles im Griff auf dem sinkenden Schiff - Die technische Seite

Sehr modern ist die Grafik des neuen "Breakouts". Es ist in einem hübsch gestalteten 3D-Kleid eingehüllt. Die verschiedenen und abwechslungsreichen Levels sind liebevoll in Szene gesetzt. Weniger liebevoll ist die Soundausgabe ausgefallen. Sicherlich, ab und zu lassen die Stäbchen Laute von sich, die ihre Gemütslage deutlich wiedergeben und auch das Aufprallgeräusch des Steinballs ist klar zu vernehmen, aber ansonsten beschränkt sich der Sound auf die passende Hintergrundmusik. Das ist eigentlich schade. Eine geeignete Sprachausgabe hätte der Atmosphäre des Spiels bestimmt sehr gut getan. Aber leider können die Stäbchen nicht sprechen und was sie sagen wollen, wird anhand eines Textes eingeblendet. Sehr gut ist dagegen die frei konfigurierbare Steuerung gelungen. Das Spiel wird komplett mit der Tastatur bedient, und in einer unterhaltsam gestalteten Trainingseinheit lernt der Spieler die Grundfunktionen des Spieles kennen. Die Steuerung reagiert sehr schnell und genau, was für so ein Spiel aber auch zwingend notwendig ist.

Meinung von Gerd Schüle

Ich muss gestehen, "Breakout" hat mir einfach gefallen. Der faszinierende Reaktionstest hat mir Spaß gemacht und die Story finde ich bis auf die fehlende Sprachausgabe witzig vorgetragen. Die alte Spielidee ist spaßig und technisch solide umgesetzt worden. Sicherlich, es ist kein Spiel, das einen stundenlang an den Bildschirm fesselt, aber es ist einfach ideal für ein schnelles Spiel zwischendurch. Alle, die einfache, aber gut gemachte Spiele mögen, können deshalb ruhig einmal einen Blick in "Breakout" werfen.

Dieses Video zu Breakout schon gesehen?
70

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Es gibt ein neues Video zum Rollenspiel Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom. Ihr seht einige Spielszenen des neuen Abenteue (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Breakout (Übersicht)