Test Driver - Seite 2

Erledigt wird das ganze mit einer amerikanischen Schüssel, die mit einer handelsüblichen Federung daherkommen, so daß das um die Kurve heizen zu den heissesten Schleuderszenen mutiert, die ich je am PC gesehen habe. Und Gott sei Dank haben die Macher von Driver es geschafft, zwischen einer realistischen Fahrphysik und einem kontrollierbaren Gameplay den richtigen Mittelweg zu finden. Herausgekommen ist Spielspaß pur!

Eine Übersichtskarte sowie ein Kartenausschnitt sorgen dafür, daß man sich in den Städten wie Miami, San Franzisko oder New York bestens zurecht findet. Außerdem hat man so immer die Kontrolle über die Position der Polizei, das nützt einem aber auch nicht viel, denn kleben die erstmal am Heck, hat man alle Hände voll zu tun. Auch sorgen aufgestellte Straßensperren (in der Form von quergestellten Polizeiwagen) dafür, daß es dem Spieler auf den Dienstfahrten nicht langweilig wird. Ist man nicht unter Zeitdruck, ist nur die Schadensanzeige der wirklich Feind des Spielers. Denn ist der Wagen ersteinmal Schrott, dann ist die Mission gescheitert. Hier ein weiterer kleiner Wermutsropfen: Man kann leider nur nach erfolgreicher Mission speichern, so daß man manchmal in die Tastatur beißen kann, weil man einen Zwischenstand nicht speichern kann.

Apropos Tastatur: Für mich hat sich die Tastatur als Steuerungsmedium absolut bewährt. Das liegt wohl auch daran, das die einzige wirklich brauchbare Kameraperspektive die Flugkamera von hinten ist. Steuerung über Joystick und Lenkrad haben mir persönlich nicht so gut gefallen.

Grafisch gesehen bietet das Spiel zahlreiche Effekte, wie Lichtreflektionen im Regen, schöne Lichteffekte im dunkeln etc. Einzig der etwas murksige und langsame Bildaufbau am Horizont ist verbesserungswürdig. Auch die Städte wirken sehr eckig, geht doch auch die Straßenführung stets rechtwinklig vonstatten. Die Stimmung der einzelnen Städte ist gut eingefangen, ist Miami mit viel Sonnenschein hell und grell, wirkt New York doch sehr düster.

Abgesehen von dem fehlenden Mehrspielermodus ist dieses Programm uneingeschränkt empfehlenswert. Ist die erste Mission erfüllt, steht dem Spielspaß nichts mehr im Wege!

Dieses Video zu Driver schon gesehen?
90 Spieletipps-Award

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

Die Einstellung von PT, die Demo zu Silent Hills, ist schon anderthalb Jahre her, aber weiterhin tobt das ehemalige Koj (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Driver

gamerkalbe
91

Saugut

von gamerkalbe (9)

Alle Meinungen

Driver (Übersicht)