Test Legend - Hand of God - Seite 2

Das Inventar ist sehr übersichtlich und zeigt alles Wichtige auf einen BlickDas Inventar ist sehr übersichtlich und zeigt alles Wichtige auf einen Blick

Charakter, entwickle dich

Euch stehen in "Legend - Hand of God" 10 Klassenkombinationen mit 5 unterschiedlichen Talentbäumen zur Verfügung. Der Pfad des Krieges und der Pfad der Magie ergeben zusammen beispielsweise einen Kampfmagier. Auf seiner Reise durch das optisch ansprechende Reich Aris muss sich unser menschlicher Held Targon einer Vielzahl an Gegnern stellen. Die Palette der Feinde reicht dabei von Wölfen und Bären, über Orks und Goblins, bis hin zu mächtigen Monstern wie Drachen und Ogern. Die gesammelte Erfahrung wird in diverse Talente (Zauber und Attributverbesserungen) gesteckt. Wer sich einmal in eine falsche Richtung entwickelt, kann gegen eine kleine Zahlung all seine verbrauchten Punkte wieder auf null setzen. Ein hilfreiches Feature, so könnt ihr begangene Fehler wiedergutmachen oder andere Zauber ausprobieren. Auch bleibt das Spiel stets fair. Verabschiedet sich euer Charakter beispielsweise bei einem Bosskampf einmal aus dem Leben, sind die Areale wieder mit Monstern bevölkert und es besteht die Chance, euer Alter Ego hochzuleveln. Mit gestärkter Brust stellt auch ein vormals übermächtiger Gegner kein Problem dar.

Wir räuchern ein Goblinlager ausWir räuchern ein Goblinlager aus

Aller Anfang ist schwer

Der Einstieg in das Spiel gestaltet sich aufgrund des Schwierigkeitsgrades als nicht gerade einfach. Werdet Ihr von Gegnern umzingelt, solltet ihr die Beine in die Hand nehmen und fliehen. Recht früh stoßt ihr auf schwere Gegnerbrocken und schmeißt einen Heiltrank nach dem anderen ein. Das Balancing der verschiedenen Charakterklassen ist recht unausgeglichen. Die Kameraführung ist nicht immer optimal, sodass es der Bogenschütze schwer hat, Gegner frühzeitig aufs Korn zu nehmen. Dem Erdbeben-Zauber des Paladin dagegen haben selbst Endgegner nichts entgegen zu setzen. Dank der ausgezeichneten Kartenfunktion verliert ihr in der großen Spielwelt jedoch nie die Orientierung. Eine Minimap am oberen Spielrand zeigt Gegner an, Questgeber und Missionsziele werden auf einer großen Übersichtskarte eingeblendet. Mit Hilfe von Runensteinen, die als Portale dienen, könnt Ihr jederzeit problemlos Euren Standort wechseln und erspart Euch weite Laufwege.

Dieses Video zu Legend - Hand of God schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

Mittlerweile hat es sich die PlayStation 4 in vielen Wohnzimmern gemütlich gemacht. Wie ihr noch mehr aus eurem (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Legend - Hand of God (Übersicht)