Test Madden NFL 2004

von Der-Gagamehl (07. Dezember 2003)

Auch "Madden NFL" geht in die 2004er Runde. Auch hier stellt sich die Frage, lohnt sich der Umstieg? Und wo liegen die Unterschiede zur hervorragende 2003er Version? Die Antworten findet Ihr im Test!

Alles beim Alten

Auf den ersten Blick merkt man kaum Unterschiede zwischen der diesjährigen Ausgabe und dem Vorgänger. Allerdings weißt in den übersichtlichen Menüs das Wörtchen 'New' auf neue Features hin, auf die ich gleich noch eingehen werde. Nach wie vor findet man folgende Spielmodi: Freundschaftsspiele, Mini-Camp, 2-Minuten-Drills, Turniere und selbst erstellbare Situationen. Geblieben sind auch die Madden-Karten, die umfangreichen Statistiken und die Saison. Auch im Spiel ist alles beim Alten - eine gute KI und das Playbook ist schon fast übervoll an offensiven und defensiven Spielzügen.

Steuerung

Zum Glück hat sich auch an der guten direkten Steuerung nichts geändert, neigen hier die Entwickler schon mal zur Verschlimmbesserung ... und hier eine erwähnenswerte Neuerung: der Playmaker. Jederzeit können hier kurzfristige Änderungen durchgeführt werden, die sich nicht nur auf die Vorbereitung eines Spielzuges beschränken. Während der Ball gespielt wird, kann man sich so einen weiteren Spieler an die Seite holen, der z.B. als zusätzlicher Blocker fungiert.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Kona: Mysteriöser Überlebenskampf im Schneesturm

Kona: Mysteriöser Überlebenskampf im Schneesturm

Als wären Schneestürme nicht schon ungemütlich genug, ist euch unsäglich kalt und ihr findet einen (...) mehr

Weitere Artikel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Madden NFL 2004 (Übersicht)