Test Fifa Street 2 - Seite 2

Der AusrüstungsbildschirmDer Ausrüstungsbildschirm

Eine stabile Abwehr

Damit sind wir auch schon bei der nächsten Verbesserung des Spiels, mit der die Entwickler einen Schwachpunkt des Vorgänger ausgebügelt haben. In diesem konntet ihr nämlich als Abwehrspieler nichts mehr machen, sobald der Gegenspieler mit seinen Trickstafetten angefangen hat. Ab diesem Zeitpunkt wart ihr nur noch zum Zuschauen verdonnert, bis er mit seiner Trickshow wieder aufgehört hat. Ab sofort könnt ihr diesem Tun aber etwas entgegensetzen, indem ihr den Gegenspieler angreift und kontert. Mit einem geschickten Abwehrverhalten gelingt es einem immer wieder dem Gegner den Ball zu entreißen. Wenn euch der Gegner z. B. mit einem gezielten Beinschuss alt aussehen lassen will könnt ihr den Spieß umdrehen indem ihr im richtigen Moment den rechten Analogstick nach unten zieht und ihm so elegant den Ball vom Fuß stippst. In welche Richtung ihr den Stick bei einem Abwehrmanöver drücken müsst, hängt dabei immer von dem Trick ab, den der Gegner gerade durchführt.

Ein Gamebreaker in aktionEin Gamebreaker in aktion

Der steile Weg nach oben

Das Herzstück des Spiels ist der Karrieremodus, der den passenden Namen "Absolut Street" trägt. Bevor ihr eure Karriere startet, müsst ihr zuerst einen eigenen Spieler erstellen, dessen Aussehen und Eigenschaften ihr über das gesamte Spiel hinweg beeinflussen könnt. Selbstverständlich könnt ihr euch dann auch gleich noch einen eigenen Bolzplatz anlegen. Da eine Mannschaft aus vier Spielern besteht, müsst ihr euern Kader noch auffüllen. Dazu wurden 320 Fußballprofis ins Spiel integriert. Ihr sucht euch zuerst eine Nation aus und wählt dann aus einem größeren Spielerfeld eure Lieblinge aus, die dann zusammen mit dem erstellten Spieler euren Kader bilden. Dann fängt euer Weg nach oben zu den ersten drei Plätzen an. Die anfallenden Aufgaben sind dabei sehr unterschiedlich. Ihr müsst z.B. mit zwei Toren Unterschied gewinnen oder eine bestimmte Anzahl von Trickpunkten erreichen Wenn ihr genügend Moves erarbeitet habt, werden zudem noch Talentwettbewerbe freigeschaltet. Jeder Erfolg wird mit einer bestimmten Anzahl von Talentpunkten belohnt, die ihr wieder einsetzen könnt um die Fähigkeiten eures selbst erstellten Spielers zu verbessern.

Weiter mit: Test Fifa Street 2 - Seite 3

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fifa Street 2 (Übersicht)