Test Rome: Total War - Babarian Invasion

von Frank Roglmeier (27. Oktober 2005)

363 n.Chr., das römische Reich steht kurz vor dem Untergang. Rom zerfällt nach dem Tod des Kaisers Konstantin in zwei Teile, Ost- und Westrom. Goten und Hunnen überfallen Ostrom und sorgen für Tod und Verderben. Im Westen stehen die Kelten vor dem Durchbruch. Nun liegt es an dir, das Reich mit allen Mitteln zu verteidigen oder es mit den barbarischen Horden in Schutt und Asche zu verwandeln. Im offiziellen Expansion-Pack zu "Rome Total War" geht die Geschichte Roms weiter. Diesmal mit einer neuen Kampagne und neuen Völkern geht der Kampf um Ruhm und Ehre in eine weitere Runde.

Ab in die SchlachtAb in die Schlacht

Ich kam, sah und siegte

Die letzten Tage des römischen Reiches sind angebrochen. Nach dem Tod des Kaisers zerbricht das Imperium 363 n.Chr. in zwei Teile. Geschwächt durch innerliche Aufstände stehen barbarische Horden vor den Mauern Roms, und vordern Tribut für die Bluttaten die ihnen vor Jahrhunderten erzwungen wurden. Nun ist es deine Wahl, auf welche Seite du dich stellst. Kämpfe für Ruhm und Ehre des übrig gebliebenen römischen Volkes und befreie Verbündete aus den Fängen der barbarischen und brutalen Invasoren und erbaue dein Reich erneut. Oder kämpfe für Rache und Freiheit der Barbaren. Insgesamt stehen dir zehn verschiedene Völker zu Verfügung, um in die Schlacht zu ziehen. Jedes Volk verfügt über verschiedene Einheiten, die wiederum über bestimmte Vor- und Nachteile verfügen. Nicht wie im Hauptspiel stehen dir nur die Römer zur Verfügung, diesmal auch die Gegner. In original nachempfundenen und realistischen Schlachten verfolgst du die wahre Geschichte dieser Völker.

Die Mönche, die die Truppen bei Laune halten, sind besonders wichtigDie Mönche, die die Truppen bei Laune halten, sind besonders wichtig

Altbackenes

Das Spielsystem ist das Gleiche geblieben, du nimmst mit deiner Armee Städte ein, baust Gebäude, erhebst Steuern, pflegst Bündnisse und mobilisierst deine Truppen. Auf der 3D Karte ziehst du immer noch deine Einheiten rundenweise umher und belagerst Dörfer sowie gigantische Städte. Wenn eine Schlacht bevor steht, wechselt das Spiel in den Echtzeit Modus in dem du deine Truppen befehligen kannst, um den Feind bei dessen Vormarsch zu stoppen. Doch was wäre ein Addon ohne Neuerungen, "Rome Barbarian Invasion" hat zahlreiche Neuerung zu bieten, wie unter anderem eine Religion, von der die Moral der Soldaten abhängt. Hast du reichliche Verluste zu verbuchen sinkt die Moral sowie der Glauben an Gott und den Anführer. Du darfst sogar entscheiden welche Religion in der neu eingenommen Stadt verbreitet wird, aber Vorsicht einige Völker lassen sich nicht bekehren. Dies kann sehr schnell zu Revolten führen so dass die Stadt rebelliert. Ebenfalls zu einer der Neuerungen zählt, dass du nun frei entscheiden kannst, welche Städte du angreifen willst, ein Senat wie im Vorgänger, der dir regelmäßig Befehle gibt, ist nicht mehr verfügbar. Des weiteren gehören auch neue Manöver, Strategien, Einheiten, Erwerbsmöglichkeiten, Upgrades und vieles mehr zu den Neuerungen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Es gibt ein neues Video zum Rollenspiel Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom. Ihr seht einige Spielszenen des neuen Abenteue (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Rome Total War - Barbarian Invasion

Alle Meinungen

Rome Total War (Übersicht)