Test Aurora Watching - Seite 3

Meinung von Daniel Frick

Mit "Aurora Watching" ist den Entwicklern von "Metropolis Software" ein interessanter Genremix gelungen. Das Spiel verbindet die Elemente Schleich- und Actionshooter glaubhaft und dennoch abwechslungsreich. Besonders gut gelungen ist daneben die Atmosphäre des arktischen Handlungsortes und die hervorragende KI der Computergegner. Allen, denen klassische Schleichspiele "zu lahm" sind oder die klassische Action zu simpel, sei dieser grundsolide Titel trotz mangelnder Innovationen über die erwähnten Punkte hinaus ans Herz gelegt. Allerdings muß dazu gesagt werden, daß "White Fox" "Sam Fisher" aus "Splinter Cell" in keinster Weise das Wasser reichen kann. Dafür kostet der auch 10 Euro mehr.

72

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

For Honor und blutige Nahkämpfe: Ubisoft setzt auf die Online-Karte

For Honor und blutige Nahkämpfe: Ubisoft setzt auf die Online-Karte

Endlich ist es da. Mit For Honor holt Ubisoft zum großen Rundumschlag aus. Wen das Nahkampf-Spiel damit von den (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Crash Bandicoot - N. Sane Trilogy: Activision nennt Veröffentlichungsdatum

Crash Bandicoot - N. Sane Trilogy: Activision nennt Veröffentlichungsdatum

Bald rennt und hüpft die bekannteste Beutelratte der Welt wieder über die Bildschirme: In einem neuen Video v (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Aurora Watching (Übersicht)