Test Super Mario Advance 4 - Super Mario Bros. 3

von Christian Rühl (06. November 2003)

Sie sind zurück - die wohl bekanntesten Brüder in der Geschichte der Konsolenspiele: Mario und Luigi. Nun treiben sie ihr Unwesen auch auf dem GBA - in der Neuauflage des Videospielklassikers "Super Mario Bros. 3", der schon 1990 auf dem NES ein Renner war. Ob das Spiel diese Erfolge wiederholen kann, erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Unter der ErdeUnter der Erde

Spielbeginn

Der böse Bowser und seine Sippe wollen wieder einmal die Heimat Marios und Luigis in Beschalg nehmen - das können sich die beiden natürlich nicht gefallen lassen und deshalb musst du den beiden nun bei ihrem Kampf zur Seite stehen. Beginnst du das normale Spiel, musst du zuerst einen der drei Speicherslots auswählen, auf dem dein Spielfortschritt gespeichert wird. Ihr könnt das Spiel wahlweise alleine mit Mario oder mit Mario und Luigi abwechselnd spielen. Wenn ihr euch für ein Spiel mit Mario entscheidet, beginnt ihr euren Weg durch die 8 Welten mit insgesamt 5 Leben. Da aber das Leben bei einem Treffer sehr schnell verwirkt ist, sollte man gut aufpassen. Die Welten sind in sich abgeschlossen und werden auf einer Übersichtskarte durch vorgegebene Wege verbunden. Ein Großteil dieser Wege ist bei Spielbeginn noch versperrt und sie werden erst geöffnet, wenn du bestimmte Welten durchgespielt hast.

Über WasserÜber Wasser

Im Spiel

Ihr startet das Spiel mit dem 'kleinen' Mario, den schon nach einem Treffer das Zeitliche segnet. Findet ihr in einer der Boxen einen Pilz und sammelt ihn auf, werdet ihr zum 'großen' Mario. Dieser Mario verschafft euch eine stärkere Überlebenschance, werdet ihr jedoch getroffen, dann schrumpft ihr wieder. Weiterhin gibt es noch eine Menge anderer Items, die euch verschiedene Verwandlungen ermöglichen. So werdet ihr durch eine Rose zum 'Feuermario' und durch bestimmte Blätter zu 'Waschbär-Mario', mit dem ihr sogar fliegen könnt. Für alle Power-Ups, die man so findet, steht euch ein Inventar zur Verfügung, im dem ihr Überschüssiges aufbewahren könnt. Ziel in den Welten ist die Zerstörung der jeweiligen Zwischenendgegner und somit das Freischalten neuer Wege. Am Ende der 8. Welt trefft ihr dann auf Bowser. Alle Endgegner und auch die sonstigen Welten haben einen angemessenen Schwierigkeistgrad, der auch geübte Spieler noch herrausfordert. Negativ anzumerken ist, dass es keine Zwischenspeicherpunkte gibt.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Super Mario Advance 4 - Super Mario Bros. 3

Alle Meinungen

Super Mario Advance 4 (Übersicht)