Test Rush for the Berlin - Seite 2

Meinung von Gerd Schüle

Schade, die Entwickler haben es weder geschafft Schwächen des Spiels wie die mangelhafte Wegfindung auszumerzen noch haben sie dem zahlenden Käufer etwas Neues anzubieten. Die bescheidene Anzahl an neuen Einheiten und Helden ist ein Armutszeugnis und sorgt nicht gerade für ein neuartiges Spielerlebnis. Das einzige was das Add-on im Grunde anzubieten hat sind zwölf neue Missionen. Diese sind wenigstens recht spannend inszeniert und auch abwechslungsreich gestaltet, teilweise aber hammerhart und für Anfänger völlig ungeeignet. Da es sich aber bei "Rush for Berlin - Rush for the Bomb" um eine Erweiterungs- CD handelt bei der man das Hauptprogramm bereits besitzen muss, ist das zu verkraften. Wer vom Hauptprogramm begeistert war, macht keinen Fehler wenn er sich diese etwas magere, aber spannende Missions- CD zulegt.

74

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Verdammt große Fußstapfen hat er hinterlassen, der gute Commander Shepard. Zu groß für Sara und (...) mehr

Weitere Artikel

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rush for the Berlin (Übersicht)