Test HP - Orden des Phönix - Seite 2

Lichterglanz im HintergrundLichterglanz im Hintergrund

Eine riesige Burg Hogwarts

Jeder Potter Fan weiß, Burg Hogwarts ist einfach riesig. In "Der Orden des Phönix" dürft ihr euch erstmals völlig frei durch die zahllosen Gänge, Pausenhöfe, Hallen, Zimmer und Treppenhäuser bewegen. Tatsächlich ist die Burg auch im Spiel derart riesig, dass ihr schlicht tagelang durch die Gegend spazieren könnt. Um euch im Wirrwarr der Wege zurechtzufinden wird euch glücklicherweise eine Hilfe angeboten. Sucht ihr bestimmte Orte bzw. Personen, markiert ihr diese auf Harrys Karte des Herumtreibers, schon führen euch geheimnisvoll auftauchende Fußspuren zum gewünschten Zielpunkt. Um die langen Wege etwas abzukürzen, verstecken sich im riesigen allseits bekannten Treppenhaus Abkürzungen hinter den lebenden Porträts, vor deren Benutzung ihr diesen jedoch erst einen Gefallen machen müsst.

Harrys TruppeHarrys Truppe

Eine ziemliche Rennerei

Viele der zu bewältigenden Aufgaben bestehen darin bestimmten Leuten bestimmte Gefallen zu tun. So müsst ihr beim zusammensuchen eurer Armee jedem Mitschüler erst einmal bei seinem Problem helfen, bevor er sich euch anschließt. Das ganze artet leider oft in eine ziemliche Rennerei aus. Immer wieder sucht ihr verstreute Dinge auf dem Schulgelände, wie z B: sechs magische Wasserspeier, und irrt ohne Hinweise mehr oder weniger planlos über das ganze Gelände. Hinzu kommt, dass Harry und seine Freunde nicht gerade die Schnellsten sind so verbringt ihr die meiste Zeit im Spiel damit durch die Schule zu laufen, was sowohl langweilig als auch nervig ist.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

HP - Orden des Phönix (Übersicht)