Test HP - Orden des Phönix - Seite 5

Meinung von Salome Schüle

Anfangs erstaunt "Harry Potter und der Orden des Phönix" die Grafik vermag zu beeindrucken, die Aufgaben sind interessant und klingen abwechslungsreich. Die anfängliche Begeisterung hält nur leider nicht allzu lange vor. Die Animationen enttäuschen, die Aufgaben arten häufig in lange Lauferei aus, was einem bei Harrys Tempo tierisch auf die Nerven gehen kann. So mischt sich das Spiel schlussendlich doch wieder unter den Einheitsbrei der Lizenzspiele, der einfach nicht allzu dauerhaft zu motivieren vermag. Für Potter Fans ist das Spiel aufgrund der Atmosphäre eventuell einen Blick wert, ich jedoch bleibe lieber beim Film.

67

meint: Den Zauber der Bücher kann diese solide Minispielsammlung nicht einfangen, zumal die Steuerung nervt. Eher für junge Potter-Fans geeignet.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

Seit Wochen rätseln die Spieler von No Man's Sky, welche Inhalte Hello Games mit dem kommenden Update 1.3 verö (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

HP - Orden des Phönix (Übersicht)