Test HP - Orden des Phönix - Seite 5

Meinung von Salome Schüle

Anfangs erstaunt "Harry Potter und der Orden des Phönix" die Grafik vermag zu beeindrucken, die Aufgaben sind interessant und klingen abwechslungsreich. Die anfängliche Begeisterung hält nur leider nicht allzu lange vor. Die Animationen enttäuschen, die Aufgaben arten häufig in lange Lauferei aus, was einem bei Harrys Tempo tierisch auf die Nerven gehen kann. So mischt sich das Spiel schlussendlich doch wieder unter den Einheitsbrei der Lizenzspiele, der einfach nicht allzu dauerhaft zu motivieren vermag. Für Potter Fans ist das Spiel aufgrund der Atmosphäre eventuell einen Blick wert, ich jedoch bleibe lieber beim Film.

67

meint: Den Zauber der Bücher kann diese solide Minispielsammlung nicht einfangen, zumal die Steuerung nervt. Eher für junge Potter-Fans geeignet.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Rennspiele 2017: Diese Raserspektakel erwarten euch

Rennspiele 2017: Diese Raserspektakel erwarten euch

Von Gran Turismo bis Need for Speed: 2017 scheint ein hoffnungsvolles Jahr für Rennpiloten zu werden. Viele (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Festnahmen nach Betrug bei Turnier

Overwatch: Festnahmen nach Betrug bei Turnier

Nach einem Overwatch-Turnier sind zwei Männer festgenommen worden. Die Veranstalter des Turniers sahen es als erwi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

HP - Orden des Phönix (Übersicht)