Vorschau World of WarCraft: Wrath of the Lich King

von Oliver Hartmann (05. Februar 2008)

Zehn Millionen zahlende Abonnenten warten sehnsüchtig auf das zweite Add-on zum MMO-Megaseller. Ein Release steht nach wie vor nicht fest, die wichtigsten Fakten jedoch schon. Und die versprechen ein erneut packendes Spielerlebnis.

Burg Utgarde ist die erste Instanz im zweiten AddonBurg Utgarde ist die erste Instanz im zweiten Addon

Schauplatz Nordend

Schauplatz für "Wrath of the Lich King" ist der Kontinent Nordend, dem frostigen Reich des Lich-Königs. Das neue Gebiet soll dabei größer sein als die Scherbenwelt, Schauplatz des ersten Add-ons "Burning Crusade". Aber keine Sorge: in den geplanten zehn Gebieten lauft ihr nicht nur durch karge Eislandschaften. Die Designer bei Blizzard zeigten sich kreativ und sorgten für genug Abwechslung. So wird es grüne Wälder ebenso geben wie ausgedehnte Tundra-Regionen. Zu Beginn landet ihr im Heulenden Fjord, eine nordisch wirkende Region. Weitere Science-Fiction-Elemente wie in "Burning Crusade" wird es eher nicht geben. Der Fokus liegt klar auf Fantasy. Es warten natürlich wieder haufenweise Quests auf euch, um das neue Level-Maximum von 80 zu erreichen.

Das heulende Fjord ist das erste Gebiet, das ihr erreichen werdetDas heulende Fjord ist das erste Gebiet, das ihr erreichen werdet

Das Comeback des Todesritters

Mit Erreichen dieser Level-Obergrenze steht euch nach Erfüllung einer epischen Quest-Reihe mit dem Todesritter eine neue Heldenklasse zur Verfügung, die eine Mischung aus Krieger und Hexenmeister darstellt. Statt aus Mana, Wut oder Energie bezieht er seine Kraft aus Runen, die in seinem Schwert gesockelt werden. Diese gibt es in den drei Sorten Frost, Blut und Unheilig. Wir sind gespannt, über welche Kräfte diese Klasse verfügen wird. Schon im Strategiespiel "WarCraft 3" tauchte der Todesritter als mächtige Heldenklasse auf Seiten der Untoten auf. Der Todesritter wird mit einem Level zwischen 50 und 70 starten, das Aufleveln wird also moderat ausfallen. Später sollen weitere Heldenklassen dazukommen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - World of Warcraft - Wrath of the Lich King

Alle Meinungen

WoW Lich King (Übersicht)