Test Ambition of Illuminus - Seite 3

Zahlreiche Dekorationsgegenstände im QuartierZahlreiche Dekorationsgegenstände im Quartier

Wie man effektiv Gegner bekämpft

Ihr bekämpft zusammen mit anderen Mitspielern eure Gegner und habt dabei verschiedene Waffen und Waffenkombinationen in petto. Neben dem normalen Angriff stehen euch Photon-Künste zur Verfügung, die ihr spezifisch für jede Waffengattung erlernt und anwendet. Jene Photon-Künste sind Spezialtechniken, mit denen ihr die Gegner effektiver ausschalten beziehungsweise euch unterstützen und heilen könnt. Erlernbar sind sie durch Scheiben-Objekte, die ihr findet oder kauft. Durch jeden Gebrauch werden die Photon-Künste stärker. Die dafür nötigen Photon-Punkte regenerieren sich allmählich. Neben den Photon-Künsten wird der Charakter zum einen durch Erfahrungspunkte und Level-Ups stärker. Zum anderen erlangt ihr Missionspunkte, die einem von drei Kampftypen zufließen, mit denen ihr kämpft. Erreicht der Typ die nächste Stufe, erhöhen sich deren Werte.

Hier seht ihr einen Charakter mit Speerwaffe in der HandHier seht ihr einen Charakter mit Speerwaffe in der Hand

Was stelle ich nur mit den Objekten an?

Nach dem Besiegen von Gegnern fallen regelmäßig Objekte herab, die zum Einsammeln gedacht sind. Bei den vielen verschiedenen Objekten verliert man schnell den Überblick, wofür man diese und jene Sache eigentlich braucht. Denn wirklich nutzen könnt ihr die wenigsten. Erst später offenbart sich, dass ihr den Großteil der Dinge für Objekt-Synthese braucht. Durch diese seid ihr in der Lage stärkere Objekte herzustellen. Nutzlos hingegen scheinen die Raumdekorationsobjekte zu sein, die euer GUARDIAN-Quartier verschönern sollen. Ebenfalls unvorteilhaft ist die Objektbeschränkung: Ihr habt nur 60 Objektplätze frei und müsst nach fast jeder Mission die Objekte einlagern, damit ihr zukünftige Gegenstände in Missionen aufsammeln könnt. Das stört das Spielgefühl etwas.

Meinung von Thomas Bruckert

Beim Spielen war ich schon stolz, den Teil einer so langjährigen Spieleserie vor mir zu haben. Meine Euphorie wurde dadurch gebremst, dass die graphischen Möglichkeiten der Playstation 2 eben nicht ausreichend genutzt wurden, was den Spielspaß jedoch nicht hemmt. Durch abwechslungsreiche anspruchsvolle Kämpfe, die passende Musik und die verschiedenen möglichen Spielstile ist dauerhaftes Spielvergnügen trotzdem garantiert. Obwohl derzeit mehrere Weltraumrollenspiele auf dem Markt sind und auch wenige Parallelen zu beispielsweise"Rogue Galaxy" und "Final Fantasy XII" auffallen, ist "Phantasy Star Universe: Ambition of the Illuminus" etwas Neues, Einzigartiges und definitiv Spielenswertes. Besonders im Netzwerk kann das Spiel ordentlich punkten. Für Freunde des gemeinschaftlichen Metzelns ist dieses Spiel definitiv was Feines! Achtung: Suchtgefahr!

81

meint: Anspruchsvolle Kämpfe, verschiedene Modi. Hier wird alles für langlebige Spielstunden geboten.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Ambition of Illuminus (Übersicht)