Test Nights - Journey of Dreams - Seite 2

In der bunten Traumwelt trefft ihr auf so allerhand schrille GestaltenIn der bunten Traumwelt trefft ihr auf so allerhand schrille Gestalten

Mission possible

Das Spielprinzip bei "NiGHTS: Journey of Dreams" ist leicht zu erlernen aber schwer zu meistern! Vom Grundsatz her spielt es sich wie eine Mischung aus Jump & Run und Auto-Rennspiel. Ihr steuert in jeder Mission auf festen Kursen durch die Runden, wobei sich mit jeder Runde der Verlauf der Flugbahn und damit euer Kurs ein wenig verändert. Eine Karte am Bildschirmrand zeigt euch eure Position auf dem Kurs und eine Stopuhr die für die Mission verbleibende Zeit an. Auch wenn die Zeitkontingenten größtenteils generös bemessen sind, hält dieser Timer gut auf Trapp und vor allem vom Erkunden der verspielt designten Levels ab. Neben der Erfüllung der Missionen steht das Einsammeln verschiedenster Objekte des Levelparkurs auf dem Flugplan. Durch ein Link-System, das die Grundlage für das integriere Ranking System ist, wird ruck zuck aus einem vordergründig einfach erscheinenden "Biene Maja" Fliegen schnell eine Daumenbelastende Akrobatiknummer.

NiGHTS und Will sind dualisiert zusammen auf AbenteuerjagdNiGHTS und Will sind dualisiert zusammen auf Abenteuerjagd

Kunstflieger

In "NiGHTS: Journey of Dreams" steht euch eine Vielzahl von unterschiedlichen Flugmanövern zur Verfügung. Damit könnt ihr diverse Gegenstände und Bonus Punkte aufsammeln, die eure Flugbahn kreuzen. Da es in der Traumwelt keine Waffen gibt, müsst ihr euch mit artistischen "Special Moves" wie dem "Drill-Dash" oder dem "Paraloop" gegen die bösen Nightmares wehren. Um einen Paraloop auszuführen, bildet ihr einen Kreis aus euren Kondensstreifen - den Twinkel Dusts. Dieser Paraloop sorgt für eine alles verzehrende Raumverzerrung nach "My Dream" und ist eine wirksame Möglichkeit, lästige Nightmarens loszuwerden. Um ein entsprechendes Ranking zu erreichen, kommt es aber nicht nur darauf an, Nightmares nach My Dreams zu katapultieren oder so viele Objekte einzusammeln wie möglich! Ein ganz elementarer Bestandteil des Punkte- und Bewertungssystems ist es auch, durch geschickte Flugmanöver möglichst viele Objekte direkt nacheinander einzusammeln. Geschickte Highscorejäger können mit den entsprechenden Flugmanövern ihr Ranking schnell nach oben treiben. Trotz der verschiedenen Möglichkeiten bleibt die Palette an Flugmanövern übersichtlich und mit etwas Übung auch leicht bedienbar.

Weiter mit: Test Nights - Journey of Dreams - Seite 3

Kommentare anzeigen

Steam Summer Sale: Runter mit den Preisen

Steam Summer Sale: Runter mit den Preisen

Es ist endlich Sommer! Das ist nicht nur rein wettertechnisch eine Freude. Denn auch auf Steam schmeißen die (...) mehr

Weitere Artikel

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Nintendo gab soeben überraschend bekannt, dass der Super Nintendo in der Classic Mini Edition am 29.09.17 in den U (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Nights - Journey of Dreams

Alle Meinungen

Nights - Journey of Dreams (Übersicht)