FlatOut 2

(Special)

von Moritz Hornung (01. Juli 2006)

Verbeultes Blech, splitterndes Glas, brennende Motoren. Wo der Spaß bei anderen Rennspielen ein frühes Ende findet, fängt er bei FlatOut 2 erst richtig an. Ohne Schuldgefühle über den hohen Verschleiß an virtuellen Rennwagen beschert uns Bugbear diesen Sommer vermutlich einen sprichwörtlichen Knaller.

Aus Alt mach Neu

2004 kam der erste Teil auf den Markt, der bereits durch ansprechende Grafik, eine ausgezeichnete Physik und spannende Rennen der etwas anderen Art sowohl die Presse als auch die Spieler überzeugen konnte. Dennoch hinterließen einige Unausgewogenheiten im Gameplay und die sehr kurze, wenig abwechslungsreiche Karriere einen etwas fahlen Nachgeschmack.

1 von 3

Screenshots:

Das Problem lag darin, dass es sich bei dem Spiel ursprünglich um ein klassisches Rennspiel handeln sollte, erst im Laufe der Entwicklung entschied man sich stattdessen für Crashrennen. Folglich schien das alte Konzept noch hier und da durch, z.B. in der simulationslastigen Steuerung oder den "klassischen" Rennstrecken.

Trotzdem legte der Erfolg von FlatOut den Entwicklern nahe, am Spielprinzip festzuhalten und es im Nachfolger konsequent zu verbessern, und diesmal von Anfang an alles auf das verrückte Crashspektakel auszurichten, das FlatOut sein soll.

"Volle Pulle"

Get ready to rumble!

Volle Pulle heißt "flat out" in etwa auf Deutsch, und genau dieser Vorsatz schwebt auch ständig im Kopf eines FlatOut-Fahrers. Wie auf deutschen Straßen bekommt er hier für äußerst rücksichtsloses Verhalten Punkte, nur eben nicht in Flensburg, sondern in Form von Gutschriften aufs Konto, die man in Tuningteile oder neue Wagen stecken kann.

Der Fuhrpark gestaltet sich nicht nur wesentlich größer als im Vorgänger, sondern auch abwechslungsreicher mit Pick-Ups und richtigen Straßenautos, die diesmal auch optisch individualisiert werden können. Da mit den Fahrzeugen nicht gerade zimperlich umgegangen wird, haben sich die Entwickler gar nicht erst um Lizenzen bemüht, jedoch trösten mehr oder weniger auffällige Ähnlichkeiten zu Vorbildern wie dem Mustang GT-R oder Honda CRX. Dazu gibt es noch einige Stuntfahrzeuge für abgedrehte Bonusrennen.

Die Strecken orientieren sich ebenfalls grundlegend an FlatOut 1, doch kann man nun auch Großstädte unsicher machen oder über Wüsten Nordamerikas rasen. Zudem sind wieder Unmengen zerstörbarer Randobjekte vor Ort, die diesmal noch besser in die Rennen integriert sind.

Die Steuerung soll dabei arcadelastiger als beim Vorgänger ausfallen. Bugbear verspricht zudem vollen Lenkrad- und Force Feedback-Support.

1 von 3

Screenshots:

Weiter mit: FlatOut 2 - Seite 2

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Es gibt ein neues Video zum Rollenspiel Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom. Ihr seht einige Spielszenen des neuen Abenteue (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Flatout 2 (Übersicht)