XBlaster

(Special)

von Oliver Hartmann (23. Dezember 2006)

Samstag Abend, 22 Uhr, tödliche Langweile. Zwischen lauter Sex- und Klingeltonwerbung stapfen urgewaltige Mechs durch die Werbung des TV-Senders Pro Sieben. Die gerade noch im Dämmerungsmodus befindlichen Augen werden weit aufgerissen. Spielewerbung im TV? Und dann noch ein Spiel, das dem Autor gänzlich unbekannt ist? Was kann das nur sein?

Die Antwort auf diese Fragen lautet XBlaster. XBlaster ist der neue große Wurf der e-Sport GmbH, die damit gleich den Deutschen Entwicklerpreis 2006 als "Bestes Deutsches Browsergame" abstauben konnte. Grund genug, sich das Spiel mal genauer anzuschauen und zu beleuchten. Dass es dort auch echtes Geld - es sind bis zu 10.000 Euro möglich - zu gewinnen gibt, sei mal nur als weitere Motivation für den Autoren dieser Zeilen erwähnt. Wie auch schon Seafight ist XBlaster komplett kostenlos spielbar und erfordert neben einem Internetzugang nur einen handelsüblichen Browser. Nach der Anmeldung kann es sofort losgehen.

1 von 3

Optisch aufgeräumt:

Desaströse Zukunftsaussichten

Die Hintergrundgeschichte klingt viel versprechend. In der fernen Zukunft des Jahres 2053 hat ein furchtbarer Weltkrieg die letzten Rohstoffe der Erde verschlungen. Einen Sieger gab es wie zu erwarten war nicht. Die Welt, wie wir sie heute kennen, hörte auf zu existieren. Grüne, idyllische Wälder sind Geschichte, prunkvolle Städte sind nur noch zerfallene Ruinen und überall kehrt eine tote Stille ein.

Doch auch diesen brutalen Krieg überlebten wenige Menschen und versuchten das beste daraus zu machen. Und da diese neue Welt so unendlich trostlos ist, besinnt man sich auf die alte Kultur der Gladiatorenkämpfe, jedoch im modernen Gewand. Die Menschen stecken in gigantischen Kampfmaschinen, den Mechs. Als Spieler übernehmen wir die Rolle eines dieser tollkühnen Piloten, die in einer der vor Waffen nur so strotzenden Killermaschinen. In den blutigen Arena-Kämpfen geht es um Ansehen und Ruhm. Der Haken an der Sache ist, dass tausende Spieler das gleiche Ziel haben.

Schwere Entscheidung zu Beginn

Doch auch diesen brutalen Krieg überlebten wenige Menschen und versuchten das beste daraus zu machen

Zu Beginn des Spiels, die Story ist gerade verarbeitet, stehen wir auch schon vor der ersten und wohl auch schwierigsten Wahl im Spiel. Wir müssen uns einen von drei Mechs aussuchen. Natürlich unterscheiden sich alle drei in Verhalten und Ausstattung voneinander. Der Ranger ist optimiert auf Geschwindigkeit und Beweglichkeit, was zu Lasten der Bewaffnung geht. Der Defenser ist nicht besonders schnell und auch die Bewaffung ist nicht die allerbeste. Dafür kann er dank seiner immens starken Schildgeneratoren jede Menge einstecken - ein Gegner, an dem man sich förmlich die Zähne ausbeißen kann.

Der Hunter ist die Killermaschine unter den Mechs. Er ist darauf ausgelegt, auch die stärksten Waffen zu tragen. Jeder der drei Mechs verfügt über eine besondere Spezialfähigkeit. Der schnelle Ranger hat spezielle Nitro-Packs, der Defenser einen undurchdringbaren Schutzschild und der Hunter eine zielsuchende Rakete mit verheerender Sprengkraft. Die Wahl sollte gut überlegt sein, später im Spiel jedoch können die anderen beiden Mechs dazu gekauft werden. Die Wahl des Mechs bestimmt maßgeblich das eigene Spielverhalten.

1 von 3

Screenshots:

Weiter mit: XBlaster - Seite 2

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - XBlaster

Alle Meinungen

XBlaster (Übersicht)