Sex in Computerspielen

(Special)

Sex und Computerspiele: ein Thema was hierzulande hinter der immanenten Gewaltdiskussion immer ein Schattendasein fristete, rückt gerade im prüden Amerika immer mehr in das Interesse der Öffentlichkeit. Dabei gibt es um weit mehr als nur den "Hot-Coffee-Mod"-Skandal, schließlich hat sich mit Titeln wie "Virtually Jenna" und "Naughty America: The Game" ein eigener Markt für erotische Computerspiele entwickelt. Grund genug also, die holprigen Anfänge zu beleuchten.

Sex gibt es in virtueller Form schon viel länger als den meisten Spielern vielleicht bewusst ist. Schon 1981, also zu den Zeiten von 8bit-Computern wie dem Apple II, brachte Sierra Online mit dem "Softporn Adventure" das erste erotische Spiel für einen Heimcomputer überhaupt heraus. Damals musste sich der geneigte Benutzer jedoch noch mit ein paar erotischen Textfitzeln begnügen, richtige Grafiken gab es noch nicht.

1 von 3

Erotikspiele im Wandel der Zeit:

Mit den fortschreitenden technischen Möglichkeiten änderte sich aber auch dieses und so wurde schließlich mit "Leisure Suit Larry in the Land of the Lounge Lizards" der Grundstein für eine der Adventure-Serie gesetzt, die schon bald einen enormen Kultstatus erreichen sollte.

Ein Grund dafür war sicherlich die Idee hinter dem Spiel selbst: Anders als in den üblichen Genre-Vertretern war der Protagonist Larry Laffer alles andere als ein potenter, gut aussehender Kerl. Ihm wurde von seinem geistigen Vater Al Lowe die Bürde auferlegt, zwar einen ausgeprägten Sexualtrieb zu haben, bei Frauen jedoch so hoch in der Gunst zu stehen wie ein pickeliger 12-jähriger Teenager. Von diesem Schicksal schwer gebeutelt versuchte unser Schwerenöter also immer wieder die Frau seines Herzens so erobern, leider jedes Mal ohne den gewünschten Erfolg.

So viel Sinn für Ironie und Sarkasmus ging den meisten erotischen Computerspielen leider gänzlich abhanden. Das groß an virtuellen Orgasmus-Vermittlern bestand seinerzeit eher aus simplen Strip-Poker-Spielchen oder aus ebenso anrüchigen wie peinlichen Sex-Abenteuern.

Hier diente die Spielmechanik nur als simple Dreingabe um möglichst schnell zum meist mit nackten Tatsachen verbundenen Erfolg zu kommen. Da ist es fast schon überflüssig zu erwähnen, dass auch die technische Seite bei Spielen wie "Samantha Fox Strip Poker" (1986) oder "Sex Olympics" (1990) selbst für damalige Verhältnisse äußerst mau ausfiel. Ergo wurden solche Produkte in der damaligen Fachpresse meist mit einer halben Seite rüde abgestraft und spielten im alltäglichen Spieleralltag meist eine eher kleinere Rolle.

Softporn Adventure - mit erotischen Texten fing alles an

Parallel zu den ersten Strip-Poker und Erotik-Adventure-Spielen entwickelten sich in Japan die ersten erotischen Videospiele unter dem Namen Eroge. Hierzulande wird dieses Genre meist unter dem Oberbegriff Hentai-Spiel gefasst, was unter anderem damit zu tun hat, dass sich die grafische Gestaltung der Spiele stark an den in Japan üblichen Manga-Zeichenstil orientiert. Ebenso wie in Europa und Amerika zählen zu dieser Gattung von Computerspielen natürlich auch das klassische Strip-Poker oder Puzzlespiele mit erotischem Hintergrund, jedoch erfreuen sich hauptsächlich so genannte Dating-Sims einer großen Beliebtheit.

In diesem Genre hat der Spieler meist die Aufgabe, eine oder mehrere Frauen so lange zu bezirzen, bis diese sich dann endgültig ihrem Geliebten hingibt. Der pornographische Gehalt dieser Spiele variiert dabei stark: von eher harmlosen Nacktbildern bis hin zu harter Pornographie, die meist mit sexuellen Fetischen verknüpft wird.

1 von 3

Mehr als nur ein Genre:

Weiter mit: Sex in Computerspielen - Seite 2

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht