E3 Special - Seite 2

(Special)

Platz 6: The Legend of Zelda: Twilight Princess (GC, Wii)

Es wird zwei Versionen vom Spiel geben. Eine normale für den GameCube und eine, die die besonderen Controller-Möglichkeiten der neuen Konsole Wii nutzen. Und genau auf diese wollen wir uns hier konzentrieren. Die Steuerung läuft dabei einfach ab. Mit der Nunchaku-Erweiterung steuert man Link durch die Spielwelt. Mit dem Steuerkreuz auf der Fernbedienung wählt man die entsprechenden Items im Inventar aus und mit den Bewegungssensoren zielt Link auf den Schirm. Hervorragend war hier das Bogenschießen in der Präsentation. Es erfordert schon einiges an Bewegung, die Sehne zu spannen. Beim Loslassen ertönt dann auch das entsprechende Geräusch aus dem kleinen Lautsprecher in der Steuereinheit. Und optisch gefällt es auch. Ein völlig neues Spielgefühl, das aber so gar nichts für träge Couchpotatoes sein wird. Die können aber noch bis zum vierten Quartal 2006 trainieren.

Platz 5: Bioshock (PC, XBox 360)

Die Macher des famosen System Shock 2 sind wieder da. Man könnte durchaus sagen, dass Bioshock und System Shock 2 zumindest Brüder im Geiste sind. So können wir ein offenes Gameplay und viele Interaktionsmöglichkeiten geben, die immer mehrere Lösungsansätze ermöglichen. Der Spieler findet sich in einem Labor wieder, das voller Leichen ist. Wem gehört das Labor und was ist dort passiert? Das muss der Spieler in der Egoperspektive herausfinden. Es dreht sich alles um Dronen, die die Leichen einsammeln und daraus eine genetische Masse produzieren. Die Predator jagen wiederum die Dronen, die ihrerseits von Soldaten beschützt werden. Der Spieler jagt ebenfalls die Dronen um genetische Fragmente zu bekommen und muss sich vor den anderen Parteien in Acht nehmen. Ihr lest es schon, es erwartet uns ein hoch spannendes Spielerlebnis im Stile von Deus Ex oder System Shock. Bis 2007 müssen wir uns aber leider noch gedulden, mehr Infos gibt's auf deutschen Fanseite.

Platz 4: New Super Mario Bros (NDS)

Vor knapp 20 Jahren entdeckte ein kleiner dicker Klempner das Licht der Videospielwelt und setzte zu einem beispiellosen Siegeszug an. Zahlreiche Games später bekommt er quasi zum Geburtstag ein 2D-Comeback auf dem Nintendo DS. Hier wird die Steuerhilfe Stylus mal nicht genutzt. Das Spielprinzip ist aber immer noch das gleiche. Es geht von links nach rechts, unterwegs springt man auf die bösen Schildkröten und sammelt Münzen, Sterne und Pilze auf. Und wozu das alles? Natürlich um Marios Herzblatt Prinzessin Toadstoal zu retten. Das mag altmodisch sein, macht aber immer noch einen Heidenspaß. Vor allem da Nintendo das bewährte Spielprinzip wieder mit allerlei neuen Moves und Items aufgepeppt hat. Neu sind z.B. die Wall-Jumps sowie zahlreiche Extras, die Mario vergrößern, verkleinern oder sogar in einen seiner Gegner verwandeln: Eine kleine fiese Schildkröte. Und das Beste daran? Das Spiel erscheint schon in Juni 2006.

Meinung von Oliver Hartmann

Überraschung. Es gab doch etwas, was ich absolut nicht erwartet habe. GTA 4 kommt nicht mehr exklusiv für eine Sony-Konsole sondern parallel auch für die Xbox 360. Ich hätte gerne nur einen Bruchteil der Summe, die für diesen Deal wohl aufgebracht werden musste.

Ansonsten freue ich mich auf die neuen Systeme und Will Wrights Traum vom perfekten Spiel. Ob Spore das schaffen kann?

Platz 3: Metal Gear Solid 4 - Guns of the Patriots (PS3)

Metal Gear Solid 4 war das Highlight in der Präsentation der PlayStation 3. Kein Wunder, war der Vorgänger schon eines der Zugpferde für die PlayStation 2. Mastermind Hideo Kojima scheint hier wieder ganze Arbeit geleistet zu haben. Der Trailer ist wirklich große Klasse. Die erste große Änderung neben der um Längen besseren Grafik sind die überarbeiteten Charaktere. Hauptfigur Snake ist sichtlich gealtert und man sieht ihm deutlich an, dass er einiges mitgemacht hat. Wir erwarten eine fesselnde Story und das gewohnt herausragende Gameplay. Uns eins stimmt uns schon jetzt traurig. Die letzten Worte von Spielheld Snake im Trailer: "This is my final mission." Wir hoffen natürlich nicht, dass dies stimmt.

Platz 2: Splinter Cell - Double Agent (PC, GC, PS2, XBox, PS3, Xbox 360)

Nach drei sehr erfolgreichen Spielen entscheidet sich Ubisoft beim neuen Teil der Reihe für einen Imagewechsel. Weg vom braven, patriotischen Soldaten hin zum gebrochenen Mann. Sam sitzt im Knast, verurteilt zu 20 Jahren Haft, da er einen Bankraub begangen haben soll. Natürlich ist alles doch nicht so wie es scheint und es gibt eine plausible Erklärung für all das. Double Agent wird einen nicht-linearen Spielverlauf haben, der auch unterschiedliche Enden bietet je nach Handlungsweise von Sam Fisher. Beim Anspielen zeigt sich, dass es meist mehrere Wege zum Ziel gibt und stures Drauflosballern im Scheitern der Mission endet. Da Sam aufgrund der Umstände nicht mehr seinen schwarzen Dress hat sind zahlreiche Outfit-Wechsel angesagt, um sich der jeweiligen Situation anzupassen. Dies verspricht ein völlig neues Spielgefühl. Uns gefiel vor allem, dass alle positiven Seiten noch vorhanden sind und um sinnige, Spielspaß fördernde Dinge ergänzt wurden. Das sind genau die Sachen, die einen guten Nachfolger ausmachen. Ende September 2006 wird es so weit sein, bis dahin den coolen Trailer genießen.

Platz 1: Spore (PC)

Wenn Will Wright, immerhin der kreative Kopf hinter dem Megaseller The Sims, ein Spiel vorstellt, dann sollte man besser genau hinhören und sehen. Denn da bekommt man noch das besondere Spiel, das es heute viel zu selten gibt. Spore ist genial einfach, einfach genial. Man startet mit einem Einzeller und muss daraus eine Kreatur entwickeln, dann den Planeten und später das Weltraum erobern. Zunächst startet man als Einzeller-Pac-Man und frisst sich durch die Ursuppe. Es entwickelt sich eine immer besser werdende Lebensform mit ganz natürlichen Feinden.

Ist die Kreatur erst größer erinnert das Spiel ein wenig an Civilization. Der besondere Reiz daran: Tausende andere Spieler machen genau das gleiche. Deren Kreaturen inklusive Spielwelten werden im Internet gespeichert und von den anderen Spielen abgerufen. Es sollte schon mit dem Teufel zugehen, wenn uns hier im ersten Quartal 2007 kein echtes Top-Spiel erwarten wird. Für uns das klar Highlight der Messe. Und wer mal anspielen mag: Es ist zwar höchst inoffiziell, aber dieses Minispielchen kommt Spore schon sehr nahe und wurde von Will Wright persönlich gelobt.

1 von 3

PC-Spiele:

Fazit

Obwohl die E3 ganz im Zeichen der neuen Konsolengenerationen stand - kein Wunder, immerhin wurden zwei neue Systeme vorgestellt - ist der PC noch lange nicht tot. Spiele wie zum Beispiel Spore oder die deutschen Vertreter Gothic 3 und Anno 1701 erscheinen exklusiv für den PC. Der Trend geht sowieso zum Multiplattformtitel.

Ein bisschen Wehmut ist bei der tollen Show auch dabei. Wo waren die dicken Überraschungen wie Diablo 3, Team Fortress 2 oder Mafia 2? Und selbst die Dauer-Baustelle Duke Nukem Forever war kein Thema. Wobei das vermutlich auch besser so ist.

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Es gibt ein neues Video zum Rollenspiel Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom. Ihr seht einige Spielszenen des neuen Abenteue (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht