PlayStation 3 - Seite 2

(Special)

Anschlüsse ohne Ende

Ein weiteres Merkmal für den allmedialen Anspruch sind die vielen Schnittstellen der PS3. Sie besitzt vier USB-, ein Ethernet-, Bluetooth- 2.0-Anschlüsse sowie integrierte Kartenleser für Memory Stick, Memory Stick Pro Duo und SD-Karten. Der HDMI 1.3, IEEE 802.11 b/g und der optische Digitalausgang sorgen für den Einstieg in die digitale Unterhaltungselektronik. Ein HDMI-Kabel liegt der PS3 leider nicht bei, sodass dies gesondert gekauft werden muss.

1 von 3

Screenshots:

Die Kombination aus Konsole mit Festplatte und Blu-Ray-Player ist preisgünstig im Vergleich zu einem einzelnen Blu-Ray-Player, der noch etwa 1.000 € kostet. Ob der Durchschnittszocker der PlayStation 3 ebenfalls eine Mischung aus Konsole, PC und Home Theater wünscht oder ob es wie bisher parallel läuft, bleibt abzuwarten. Rein als Spielkonsole gesehen ist der Preis der PS3 eine stolze Summe, die deutlich über dem Konkurrenten Xbox 360 liegt.

Meinung

Ich finde, die PlayStation 3 ist der Porsche unter den Konsolen. Sie ist in technischer Hinsicht hervorragend, klasse verarbeitet und bereit für die Zukunft. Dies schlägt sich auch im Preis nieder, denn nur fürs Zocken ist sie zu teuer.

Meines Erachtens will Sony allerdings zu viele unterschiedliche Dinge unter einem Hut bringen. Eine günstigere Basisversion zum Zocken hätte auch gereicht. Diese hätte man, wenn gewünscht, durch optionale Erweiterungen zu einem Mediencomputer aufbauen können.

Besser oder anders?

Diese Frage stellt sich, insbesondere bei der langen Zeit für die Konsole, die seit ihrer Ankündigung vergangen ist. Schließlich konnte sich die Xbox 360 in der Zwischenzeit auf dem Markt breit machen.

Klarer Pluspunkt ist die teilweise Abwärtskompatibilität zu den früheren Konsolen PS2 und PS1! Die einstige Hardware-Lösung wurde durch einen Emulator ausgetauscht, der längst nicht alle Spiele unterstützt. Außerdem werden sämtliche DVD-/CD-Formate unterstützt. Das wird bisherige PlayStation-Freunde bei der Stange halten, schließlich möchte man doch mal hin und wieder in früheren Erinnerungen schwelgen. Wir können nur hoffen, dass Sony die Problemlfälle schnell zum Laufen überreden kann.

Power zum Quadrat

Jede Menge Power ist mit dem Cell Broadband Engine 3,2 GHz Prozessor garantiert, der theoretisch doppelt so schnell ist wie derjenige der Xbox 360. Acht Rechenprozesseinheiten mit ihrer eigenen Speicherverwaltung teilen sich die 256 MB XDR-DRAM und sorgen für echte Parallelverarbeitung. Der Nvidia RSX Grafikprozessor mit 550 MHz basiert auf der GeForce 7-Reihe und hat auch noch einmal 256 MB GDDR3-VRAM mit 600 MHz für sich allein zur Verfügung.

Ein Direktvergleich mit den Leistungen einer Xbox 360 oder eines PCs ist aufgrund der unterschiedlichen Architekturen aber problematisch und so ist die PS3 in erster Linie anders, aber in graphischer und medialer Hinsicht auf jeden Fall besser.

Fazit

Es wird sich zweifelsohne eine starke Gemeinschaft um die PS3 scharen, die der von der Xbox 360 in nichts nachsteht. Wenn Sony die bisherigen Fehler sich zu Herzen nimmt, werden viele zu einem "Sonyboy". Die Kaufentscheidung hängt aber auch von den persönlichen Vorlieben und den gewünschten Spieletiteln ab.

Einziger Wermutstropfen ist der Preis, der mit 599 € ein ganz schönes Loch ins Portemonnaie reißt. In der Hinsicht punktet die Xbox 360. Das wird für Fans der PlayStation jedoch kein Grund sein, ihrem Liebling nicht die Treue zu halten.

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht