Test Combat Mission: Shock Force - Seite 3

Wo bin ich hier ?Wo bin ich hier ?

Wirklich bessere Grafik

Es wurde ja schon im Vorfeld von Battlefront angekündigt, dass man die Grafik-Engine verbessern will. Wobei es den Entwicklern mehr um Detailverbesserung gehen sollte, weil bei zuviel Grafikpracht könnte die Spieltiefe verloren gehen. Der Fuhrpark der beiden Kampfgegner ist auch von daher äußerst detailliert dargestellt. Wobei sich dies nur auf den Nahmodus bezieht. Sobald man vom Objekt wegzoomt und dies ist immer wieder nötig, um den Überblick im Kampf zu behalten, entsteht der Eindruck, dass alle Kampffahrzeuge mal größere oder kleinere Bauklötze sind. Bei der Infanterie und den Ausrüstungsgegenständen entsteht letztlich ein ähnlicher Eindruck. Das Einsatzgelände glänzt ebenfalls nicht gerade mit protziger Grafik und so muss man sich schon fragen: wo liegen tatsächlich die Verbesserungen in der Grafik? Die Soundausstrahlung wirkt gelungen. Egal, ob es um die einzelnen Motorgeräusche der Fahrzeuge, das Abfeuern von Granaten, Raketen oder der Handfeuerwaffen geht, alles wirkt fast schon echt. Auch erlebt der Spieler eine sehr realistische Kommunikation über Funk der einzelnen Waffengattungen.

Weiter mit: Test Combat Mission: Shock Force - Seite 4

Kommentare anzeigen

Assassin's Creed - Origins: Ubisoft erwartet schlechtere Verkaufszahlen als bei Unity und Black Flag

Assassin's Creed - Origins: Ubisoft erwartet schlechtere Verkaufszahlen als bei Unity und Black Flag

Im Rahmen einer Finanzkonferenz haben Ubisoft-CEO Yves Guillemot und Finanzchef Alain Martinez über den Verkaufser (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Dreadnought
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Combat Mission: Shock Force

Alle Meinungen

Combat Mission: Shock Force (Übersicht)