RuneScape - Seite 2

(Special)

Das Geheimnis des Erfolges

Doch warum spielen so viele Spieler RuneScape? Beschäftigt man sich etwas mit dem Spiel liegt das sehr schnell auf der Hand. Das Spiel ist komplett kostenlos spielbar und benötigt keine Highend-Hardware. Einzig ein Internetanschluss ist nötig, um ins Spiel einsteigen zu können. Die Account-Registrierung ist ebenso schnell erledigt, wie der kurze Download-Vorgang. Der Spieleinstieg ist intuitiv, erste Erfolgserlebnisse stellen sich enorm schnell ein und fesseln dadurch an den Bildschirm. Zudem ist das Spiel extrem vielseitig, da ihr in verschiedenen Disziplinen wie Magier, Ritter, Koch, Hausbauer oder Schmied zu Ruhm und Wohlstand kommen könnt.

Und selbst Vielspieler haben lange Spaß am Spiel, denn es gibt kein echtes Spielende. Die Spielwelt wird beinahe wöchentlich erweitert, wobei die Wünsche der Spieler-Community dabei sehr stark berücksichtig werden. Die mehr als 140 Abenteuer, 600 Monster und 27 Minispiele sind in eine stimmungsvolle Storyline eingebunden. Viele Abenteuer verfügen über eine Hintergrundgeschichte, die Charaktere im Spiel wirken überzeugend und die verschiedenen Völker haben alle einen festen Platz in der tragikomischen Geschichte RuneScape.

Meinung von Malte Kruse

Überraschung. Zunächst hatte ich aufgrund der eher bescheidenen Grafik Vorbehalte gegenüber RuneScape, die sich dann jedoch als völlig unbegründet entpuppten. RuneScape macht Spaß und läuft auf nahezu jedem Rechner. Für mich die schnelle Abwechslung für zwischendurch. Und da das Spiel auch mal fix im Browser läuft, kann ich sogar auf der Arbeit schauen, was gerade so bei den Händlern los ist.

Gigantische Community

Als Neuling fühlt man sich sofort wohl. Das Spiel verfügt über eine gigantische Community mit mehr als sechs Millionen Spielern, die gerne ihr Wissen an neue Spieler weitergeben. So bilden sich gerade in der noch jungen, deutschen Version des Spiels im Moment viele Clans und Gilden, die gemeinsam Abenteuer in der Spielwelt erleben. Da auch Spieler-gegen-Spieler-Schlachten möglich sind, ist das natürlich auch sehr reizvoll. Dazu gibt es verschiedenen Themenwelten für z.B. Rollenspieler oder eine Bestenliste, bei denen man sich mit anderen Spielern vergleichen kann.

Neben der völlig kostenlosen Version des Spiels gibt es auch eine optionale Mitgliedschaft, die 4,60 Euro monatlich kostet. Bezahlspieler bekommen gegenüber Gratisspielern ein eigenes Haus, 100 zusätzliche Abenteuer, 27 exklusive Minispiele sowie acht zusätzliche Fertigkeiten. Also genau das richtige für Leute, die das Spiel ausdauernd spielen und sich noch zusätzlich von anderen Spielern abheben wollen.

Fazit

Es muss nicht immer Bombast-Grafik sein. Manchmal kommt es eben doch auf die inneren Werte an. Wer sich darauf einstellen kann, bekommt ein abwechslungsreiches Fantasy-Abenteuer, in dem viel zu erleben ist. Denn allein spielen könnt ihr woanders.

1 von 0

Dieses Video zu Runescape schon gesehen?

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Runescape (Übersicht)