Spielemagazine - Seite 2

(Special)

Der ruinöse Wettkampf beginnt

Auch diese Situation wäre zu meistern gewesen - wäre. CyPress wollte nun auch ein Stückchen vom PC-Spiele-Magazin-Kuchen abhaben. PC PowerPlay geht mit knapp 200 Seiten, DVD inkl. Spielvollversion zum Dumpingpreis von EUR 2,99 an den Start.

1 von 3

Screenshots:

PC Games begrüßt den Neuen mit der Über-VV Diablo 2, bei der PCA gibt es zwei Spiele und der "Spielestern" haut sogar 5 Titel raus. Der Angriff hat mehr oder weniger funktioniert, die PC PowerPlay kratzt nicht mal an der 150.000 Marke. Enttäuscht von den Zahlen wird der PCPP Preis um 61 Cent auf 3,60 angehoben, dafür gibt es von nun an jeden Monat zwei Spiele. Diese haben sich mittlerweile zum Standard etabliert.

Meinung

Schauen wir doch mal auf die PC Action, das nur noch 148 Seiten dünne Magazin kostet ab der Juli-Ausgabe EUR 5,30. Wie es so schön heißt, um das Fortbestehen des Heftes sichern zu war es leider nötig den Preis um 31 Cent anzuheben.

Der Blick wandert vom Preis zur DVD-Spalte: "5 Vollversionen". Auch wenn drei der fünf Spiele Freeware sind, so hat man doch "verstanden", in welchen Bestandteil man die Heftpreiserhöhung am besten investiert...

Ob der Verzicht von PC PowerPlay und Co. den Durchbruch bringt, darf derweil bezweifelt werden. Die "Abtrünnigen" gehören zu den größten Verlierern in den letzten Monaten.

Partners in Crime

Sie sorgen nicht mehr dafür, dass die Auflage steigt, sondern nur weniger stark fällt. Da hat der Verlag natürlich nichts von, zumal die Spielchen gerne einen fünf bis sechsstelligen Eurobetrag verschlingen.

Solange die Konkurrenz Vollversionen anbietet kann man selbst auch nicht drauf verzichten, was nun? Genau, man zieht an einem Strang. 2006 testen Computec, CyPress und IDG gemeinsam die Verkäufe ihrer Hefte ohne Spiele - über drei Monate in drei deutschen Städten. Allerdings nur in der Theorie, die GameStar macht nach einer Ausgabe bereits einen Rückzieher. Außerdem droht neuer Ärger, wie sollte es anders sein, wieder von den BILDungsresistenten. CBS Gold, jetzt mit 2DVDs und noch mehr Vollversionen.

Inzwischen ist auch ein Punkt erreicht, an dem die Verlage finanziell nicht mehr können. Die Auflagen purzeln munter vor sich hin, die Anzeigensituation sieht teilweise miserabel aus und der Markt ist durch die Vollversionsschlachten abgegrast. Neue Spiele gehören zwar nicht komplett der Vergangenheit an, aber es wird munter vor sich hin recycelt. Auch wandern Spiele auf die Disc, die mit weniger als 50% Spielspaß in den Tests gnadenlos durchfielen.

2007 - Neues Jahr, neues Glück?

Teils, teils. Zwar trennt man sich im Hause PC PowerPlay heimlich, still und leise von den Vollversionen, wohl aber eher weil kein Geld mehr da ist als aus freiwilligem "wir verzichten drauf". Die Auflage der PCPP ist dramatisch zusammengeschrumpft, im selben Schritt wurde die Redaktion verkleinert und der Umfang reduziert. Die Hefte "Games Aktuell" und "Bravo Screenfun" haben in ihren Juli-Ausgaben auch nicht mehr obligatorische Spiel dabei, die Verkaufszahlen betrugen in den letzten Monaten allerdings trotz Beilagen nicht mal mehr 50% des Höchststands.

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht