Crysis - Seite 2

(Special)

Erfolgsgarant CryEngine?

Seit kurzem stehen mit Windows Vista und direct-x10 Grafikkarten die technischen Voraussetzungen zur Verfügung, das voll auszuschöpfen, wozu die selbst entwickelte CryEngine in der Lage ist. Neben der hoch auflösenden Grafik sind es vor allem Details wie realistische Gesichtsanimationen, Partikeleffekte und eine außergewöhnliche Fernsicht, die die Umwelt immer realitätsnaher auf den Bildschirm bannen. Was diese neue 3D-Grafik-Generation an Detailreichtum leistet, lässt sich am besten mit dem Vergleich eines Fotos mit einem Screenshot der CryEngine zeigen. Es steht außer Frage, dass viele PC-Besitzer "Crysis" zum Anlass nehmen werden, ihren PC auf den neuesten Stand der Software- und Hardwaretechnik zu bringen. Das ist ein Qualitätsurteil, wenn auch ein kostenintensives!

Künstliche Intelligenz auf neuem Niveau

Im Bereich der KI hatte der Quasi-Vorgänger "Far Cry" überraschend neue Impulse gesetzt. Selbst das Spielende zu erreichen, war anhand der enorm fordernden Intelligenz der Computergegner eine echte Herausforderung. Diesem Niveau fühlt man sich bei Crytek verpflichtet und so hat man auch bei "Crysis" höchsten Wert auf eine herausfordernde KI gelegt. Das bedeutet vor allem, dass die eigenen Aktionen sich unmittelbar auf die Interaktion mit den Computergegnern auswirken. So erhält man beispielsweise gewisse Informationen nicht, wenn man vorher relevante Personen getötet hat. Auch soll der Spieler viel leichter von den feindlichen Soldaten entdeckt werden können. Einfaches Verstecken im Grün des Dschungels wird darum definitiv keine Option sein. Stattdessen muss der Spieler die taktischen Möglichkeiten des futuristischen Nanosuit nutzen.

Elitesoldat + Nanosuit = Alienfriedhof

Hinter dieser einfachen Formel verbirgt sich das am meisten erwarteste Feature des Spiels. Denn da die Handlung ja bekanntlich in einer nahen Zukunft spielt und unser Alter Ego Mitglied einer Spezialeinheit ist, hat uns das Militär einen futuristischen High-Tech-Kampfanzug spendiert. Dieses Wunderwerk der Technik verfügt unter anderem über einen Tarnmodus, verleiht uns einen enormen Stärkebonus oder erhöht unsere Geschwindigkeit um das vierfache. Dadurch werden gänzlich neue Spielerlebnisse möglich: Tonnenschwere Gegenstände können auf Feinde geworfen werden, Wellblechdächer oder -wände werden schlicht aufgerissen und feindlichen Raketen entgeht man geschickt durch einen Sprint.

1 von 3

Screenshots:

Multiplayer

Selbstverständlich wird es in Crysis auch einen Multiplayerpart geben, der nach neuesten Informationen aber leider nur unter DirectX 9 laufen wird. Voraussichtlich werden die 3 klassischen Mods Deathmatch, Team Death Match und Capture the Flag zur Verfügung stehen. Darüber hinaus ist ein neuer vierter Multiplayermodus namens "Power Struggle" geplant, der eine Mischung aus den 3 anderen darstellt. Besonderes Feature werden Alienartefakte sein, mit denen man seine Waffen und Fähigkeiten verbessern können wird und die aus diesem Grund heiß umkämpft sein dürften. Auch Fahrzeuge werden im Mehrspielermodus spielbar sein. Nicht geben wird es einen Coop-Modus, aber das dürfte für die Modder-Community dank des mitgelieferten Editors keine größere Mühe darstellen.

Meinung von Daniel Frick

Ich habe "Far Cry" geliebt und zähle es ohne Übertreibungen in die persönliche Top 10 meiner "intensivsten Spielerlebnisse". Auf "Crysis" freute ich mich daher schon, als es angekündigt wurde. Vor 2 Monaten habe ich meinem PC ein zukunftstaugliches neues Innenleben verpasst, nicht zuletzt wegen "Crysis". Koreaner, Aliens und der Nanoanzug, auf den ich mich besonders freue, können also kommen. Ich höre schon meine vernachlässigte Frau klagen, in der zweiten Novemberhälfte wird sie mich wahrscheinlich viel in der Rückansicht sehen.

Editor macht Modder froh

Der schon aus Far Cry bekannte Sandbox Editor erhält mit Crysis die Versionsnummer 2.0 und jede Menge neue Raffinessen. Unter anderem wird man mit dem neuen Leveleditor eigene Gesichtsanimationen, Fahrzeuge, dynamische Tagesabläufe anhand eines 24 Stunden-Protokolls, Spezialeffekte, Flüsse, Vegetation und vieles mehr erstellen können. Absolut grandios, was Crytek mit diesem Editor mit in den Lieferumfang aufnimmt. Die Modder-Community wird es den Entwicklern mit grandiosen Ergebnissen danken! Nach jüngsten Informationen wird der Editor als Trostpflaster für die Terminverschiebung der Demo gemeinsam mit dieser bereits am 26.Oktober erscheinen.

Fazit

Die Erwartungen an "Crysis" sind so enorm, dass unter normalen Umständen jeder prophezeien würde, dass die Entwickler mit ihren überaus hochgesteckten Zielen nur scheitern können. Doch was ist bei Crytek schon normal? Obwohl erst ein Spiel publiziert wurde, erreicht die Häufigkeit von Presseberichten über die Yerli Brüder in den Medien für deutsche Verhältnisse fast schon Ausmaße eines Phänomens der Popkultur. Allerorten wird die Innovationskraft und die Erfolgsgeschichte der Spieleschmiede gelobt. Als Antwort auf die Frage, wie denn nun "Crysis" werden wird und ob die Herren Yerli dann endgültig in den globalen Spieleolymp aufsteigen werden, geben die Auszeichnungen der E3 und der Games Convention jedenfalls eine absolut klare Tendenz an.

Dieses Video zu Crysis schon gesehen?

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Crysis (Übersicht)